Stand: 30.01.18 13:08 Uhr

Jetzt aber wirklich: Julia Samoylova tritt für Russland an

Die russische ESC-Kandidatin Julia Samoylova © Ivan Knyazev / knyazevivan.com

Julia Samoylova träumt schon lange von einer Teilnahme am ESC.

Nun steht es fest: Julia Samoylova wird beim Eurovision Song Contest 2018 für Russland an den Start gehen. Das bestätigte Channel One Russia. Das russische Fernesehen hatte die Sängerin, die seit ihrer Kindheit im Rollstuhl sitzt, bereits im vergangenen Jahr für den ESC in Kiew nominiert. Nachdem jedoch bekannt geworden war, dass Samoylova 2015 zu einem Auftritt auf der Krim über Russland eingereist war, untersagten ihr ukrainische Behörden die Einreise. Russland sagte daraufhin seine Teilnahme am Wettbewerb ab.

Song für Julia Samoylova noch nicht bekannt

Ursprünglich sollte die Sängerin 2017 in Kiew mit dem Song "Flame Is Burning" antreten. Für ihren Auftritt in Lissabon ist noch nicht bekannt, welchen Titel sie singen wird.

Julia Samoylova wurde 1989 in im russischen Ukhta geboren. Schon früh fing sie an zu singen. 2013 war sie bei "Factor A", der russischen Variante von "The X Factor", dabei. Sie kam ins Finale und wurde am Ende Zweite. Sie verfolgte ihre Karriere zielstrebig weiter und durfte unter anderem bei der großen Eröffnungsfeier der Paralympischen Winterspiele in Sotschi auftreten.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 24.02.2018 | 19:05 Uhr