Die dänische ESC-Teilnehmerin Saba © DR/William Green Foto: William Green
Saba
"Sand", 2024 in Malmö (2. Halbfinale)
Stand: 15.04.2024 13:08 Uhr

Saba singt "Sand" für Dänemark in Schweden

Die 26-jährige Saba Lykke Oehlenschlæger hat den 54. Dansk Melodi Grand Prix gewonnen. Sie vertritt ihr Land mit dem Titel "Sand" beim Eurovision Song Contest 2024 in Malmö.

Der schon im Vorfeld hochfavorisierte Popsong wurde von den ESC-Veteranen Melanie Wehbe ("Love Is Forever", "Move"), Jonas Thander ("I've Been Waiting for This Night", "Bigger Than Us", "Amen") und Pil Jeppesen geschrieben. Saba wurde gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Andrea, die ebenfalls Sängerin ist, in Äthiopien geboren und im Alter von acht Monaten von dänischen Eltern adoptiert. Sie leidet unter einer bipolaren Störung und lernte ihre Partnerin in einem Gruppentherapiekurs kennen. In ihrem Lied geht es um das Scheitern einer Beziehung.

Prominente Besetzung mit Basim und Aura Dione

Auch wenn die letzten drei dänischen ESC-Beiträge von Fyr og Flamme, Reddi und Reiley den Sprung ins Finale nicht geschafft haben, setzte das dänische Fernsehen auch in diesem Jahr auf das bewährte Melodi-Grand-Prix-Format, das zumindest quotentechnisch alle Erwartungen erfüllt. Dennoch wurde ein bisschen an der Songauswahl geschraubt und zusätzlich zu den rund 600 eingereichten Beiträgen direkter Kontakt zu einigen großen Namen der dänischen Musikszene aufgenommen. Mit dem ehemaligen Song-Contest-Teilnehmer Basim und Sängerin Aura Dione, die auch in Deutschland schon einen Nummer-1-Hit landen konnte, war der nationale Vorentscheid daher auch so prominent besetzt, wie schon lange nicht mehr.

Klimaaktivisten stürmen Vorentscheidungsbühne

Ebenfalls modifiziert wurde das Auswahlverfahren: Zwischen dem 10. und 16. Februar konnte das Publikum über eine eigene App für die acht Finalistinnen und Finalisten abstimmen. Diese Stimmen wurden auf das Televoting-Ergebnis des Abends aufaddiert. Angesichts der mageren Ausbeute der vergangenen Jahre wurde dem Televoting auch eine Jury aus zehn dänischen und zehn internationalen ESC-Experten zur Seite gestellt, die ein 50-prozentiges Mitspracherecht besaß. Nachdem eine Gruppe von Klimaaktivisten mit Spruchbändern kurzzeitig die Bühne gestürmt hatte, setzte der Sieg von Saba im Superfinale gegen Basim und Janus Wilberg den versöhnlichen Schlussakkord unter eine ansonsten eher überraschungsfreie Veranstaltung.

Weitere Informationen
Ergebnis Dänemark © NDR

Dänemark: Alle Ergebnisse beim ESC

Dänemark ist seit 1957 beim ESC dabei. Der erste Sieg gelang dem Land 1963: Grethe & Jørgen Ingmann sangen "Dansevise". Alle Platzierungen, Teilnehmer und Songs von Dänemark beim ESC. mehr

Dieses Thema im Programm:

ONE | Eurovision Song Contest | 09.05.2024 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Dänemark

2024