Stand: 23.05.16 16:30 Uhr

Happy Birthday, Lena!

Es ist das Jahr 2010 - damals dreht sich alles um ein 19-jähriges Mädchen aus Hannover. Haushoch gewinnt Lena Meyer-Landrut den Eurovision Song Contest in Oslo. Mit dem Song "Satellite" begeistert die schlagfertige Schülerin ganz Europa - und holt die ESC-Krone nach Nicole zum zweiten Mal nach Deutschland. Besonders den Ländern im Norden gefällt der launige Popsong: Aus Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark gibt es jeweils die Höchstpunktzahl. Insgesamt holt Lena 246 Punkte. Dieser Triumph liegt nun sechs Jahre zurück. Am Montag feierte Lena ihren 25. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Lena schafft die Sensation

ESC 2010: Sieg für Lena ! © Picture Alliance/dpa Foto: Lien Kyrre

2010 holt Lena in Oslo den ESC nach Deutschland.

Als Favoritin geht Lena damals nicht an den Start, auch wenn "Satellite" binnen einer Woche nach Veröffentlichung im März 2010 Platz eins in den Charts belegt und mit 150.000 verkauften Singles Goldstatus erreicht. Den Erfolg krönt sie am 29. Mai in der norwegischen Hauptstadt. Hinter ihr landen abgeschlagen Manga aus der Türkei mit 170 Punkten und die Rumänen Paula Seling & Ovi (162 Punkte). Ein Jahr später in Düsseldorf tritt Lena zur Titelverteidigung an - mit "Taken By A Stranger" schafft sie Platz zehn.

Musik machen und Modeln

Musik macht Lena noch heute: 2015 erscheint ihr viertes Studioalbum "Crystal Sky". Im Anschluss daran geht es auf Tour durch zehn deutsche Städte und Luxemburg. Über 300.000 Abonnenten hat ihr YouTube-Kanal "helloleni", darauf veröffentlicht sie regelmäßig Vlogs, Musikvideos und Unterhaltungsvideos. Wenn sie nicht selbst hinter dem Mikro steht, sitzt Lena in der Jury von "The VoiceKids" oder modelt für eine französische Kosmetikfirma. Durch dieses Engagement schafft es die Brünette dieses Jahr erstmals auf den roten Teppich nach Cannes.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr