Stand: 24.04.18 15:43 Uhr

Salvador Sobral nimmt Auszeichnung entgegen

Salvador Sobral auf der Bühne beim Finale © NDR / Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Mit dem Song "Amar pelos dois" gewann Salvador Sobral den ESC 2017.

Nach seiner Herz-OP ist der portugiesische ESC-Gewinner Salvador Sobral offenbar weiterhin auf dem Weg der Besserung. So erschien er nun persönlich, um eine Auszeichnung entgegenzunehmen. Der Sänger und seine Schwester Luísa, die Komponistin des ESC-Siegertitels "Amar pelos dois", bekamen Medienberichten zufolge den portugiesischen Verdienstorden verliehen. Sobral hielt auch eine kurze Dankesrede. Mit diesem Auftritt zeigte er, dass er sich offenbar von seiner Herztransplantation zumindest soweit gut erholt hat, dass er wieder in der Öffentlichkeit auftreten kann.

Vor einiger Zeit hatte er sich schon mit einem Lied bei seiner großen Fangemeinde zurückgemeldet. Bei Facebook postete der 28-Jährige ein Video, in dem er am Klavier performt. Darunter ist zu lesen: "Salvador hatte es vermisst, für euch Musik zu machen und deshalb singt er für euch 'Landslide' von Fleetwood Mac".

Erster Auftritt nach Abschiedskonzert

Das Facebook-Video war Sobrals erster musikalischer Gruß nach seinem Abschiedskonzert am 8. September in Estoril bei Lissabon. Mit der Jazz-Ballade "Amar Pelos Dois" (Liebe für zwei) hatte der Sänger im vergangenen Jahr den ESC in Kiew gewonnen und den ersten Sieg für Portugal eingefahren. Seit seiner Kindheit hatte der Künstler an einer Herzschwäche gelitten. Am 8. Dezember transplantierten ihm Ärzte ein Spenderherz.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 24.02.2018 | 19:05 Uhr