Carola, Charlotte Perrelli and Conchita Wurst auf der ESC-Bühne in Malmö. © EBU Foto: Sarah Louise Bennett

Fast acht Millionen sehen ESC-Finale in Deutschland

Stand: 12.05.2024 12:12 Uhr

Alleine im Ersten haben im Schnitt 7,38 Millionen Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer das Finale des Eurovision Song Contest live aus Malmö verfolgt. Der Marktanteil lag bei 36,8 Prozent.

Die Zahlen liegen damit auf dem Niveau des Vorjahres, als der Wettbewerb in Liverpool stattfand. Insgesamt war der ESC die meistgesehene Sendung des Samstags. Der Marktanteil der vierstündigen Show aus Malmö lag bei bei 36,8 Prozent. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen war er besonders hoch: Hier betrug der Marktanteil im Ersten 58,1 Prozent (0,803 Millionen). Beim Spartensender ONE sahen im Schnitt 0,599 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die ESC-Show (Marktanteil: 3,0 Prozent). Beide Zahlen addiert, hatten somit 7,980 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer das Finale der weltgrößten Musikshow im linearen Fernsehen in der ARD eingeschaltet. In der Spitze waren es zeitgleich im Ersten und bei ONE mehr als neun Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Die Livestreams des Finales in der ARD Mediathek und auf eurovision.de wurden insgesamt knapp 1,4 Millionen Mal abgerufen. Dabei sind in den Livestreams in der ARD Mediathek aus technischen Gründen bisher nur die Nutzungen bis Mitternacht berücksichtigt.

VIDEO: ESC 2024: Das Finale aus Malmö in voller Länge (236 Min)

Die Rahmenshows für das Finale, "ESC - der Countdown" und "ESC - die Aftershow", hatten im Schnitt im Ersten 3,842 Millionen beziehungsweise 2,737 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Die durchschnittlichen Marktanteile lagen bei 17,8 respektive 34,5 Prozent. Auch in Österreich und der Schweiz waren die beiden Sendungen mit Moderatorin Barbara Schöneberger zeitgleich live aus Malmö zu sehen.

2,2 Millionen Visits am Finaltag auf eurovision.de

Das umfassende Online-Angebot von eurovision.de mit Berichten, Videos, Fotos, Punktekarte und einem Votingangebot hatte allein am Finaltag des ESC in Malmö 2,2 Millionen Visits. Das ist eine Steigerung der "Besuche" auf eurovision.de um 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit Visits ist die Messgröße für die Anzahl der Zugriffe auf eine Webseite innerhalb eines bestimmten Zeitraums gemeint. Eurovision.de ist die offizielle Webseite des Eurovision Song Contest in Deutschland.

Nemo gewinnt den ESC in Malmö, Isaak auf Platz zwölf

ISAAK bei der Einlauf-Parade mit der deutschen Flagge auf der ESC-Bühne in Malmö. © EBU Foto: Sarah Louise Bennett
Authentisch geblieben: der deutsche Act Isaak.

Gewonnen hat den 68. Eurovision Song Contest aus Malmö Nemo aus der Schweiz mit dem Song "The Code" vor Kroatien mit Baby Lasagna. Deutschland wurde beim ESC-Finale von Isaak mit dem Song "Always On The Run" vertreten - und landete auf Platz zwölf. Das war die beste Platzierung für Deutschland seit dem vierten Platz von Michael Schulte im Jahr 2018.

"Ich bin super-happy. Ein Riesen-Dankeschön an alle, die mich unterstützt haben!" Isaak

 

Weitere Informationen
Die Trophäe des Eurovision Song Contest in Malmö © EBU Foto: Corinne Cummings

Alle Infos zum Eurovision Song Contest 2024 in Schweden

37 Länder, exzellente Shows, aber auch Proteste und eine Disqualifizierung: Das alles gab es beim 68. Eurovision Song Contest in Malmö. mehr

Grafische Kreise und Zahlen auf buntem Konfetti (Montage). © Photocase Foto: go2

ESC Finale 2024: Alle Ergebnisse, Platzierungen und Punkte

Übersicht aller Platzierungen und Punkte der Acts im Finale des Eurovision Song Contest 2024 in Malmö. mehr

Tribut an ABBA auf der ESC-Bühne in Malmö. © EBU Foto: Corinne Cumming

ESC-Fernsehquoten über die Jahre im Vergleich

Der ESC ist ein internationales Fernsehereignis. Fast 200 Millionen schauen weltweit jedes Jahr zu. Die Zuschauerzahlen und Quoten beim Finale und beim Vorentscheid seit 2001. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 11.05.2024 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2024

Deutschland