Stand: 06.03.16 12:15 Uhr

Jüri Pootsmann fährt für Estland zum ESC

Der estnische ESC-Teilnehmer Jüri Pootsmann © EER/Andrei Ozdoba Foto: Andrei Ozdoba

Das Publikum beim estnischen Vorentscheid hatte es in der Hand und wählte Jüri Pootsmann zum Kandidaten für Stockholm.

Mit der lässigen Nostalgie-Nummer "Play" wird "Estland sucht den Superstar"-Gewinner Jüri Pootsmann in Stockholm die estnischen Farben vertreten. Im Superfinale konnte sich der souveräne Interpret gegen zwei kostüm- und performancetechnisch starke Beiträge durchsetzen. Geschrieben wurde der Titel von Fred Krieger, Vallo Kikas und Stig Rästa, der 2015 in Wien gemeinsam mit Elina Born den nicht minder coolen Song "Goodbye To Yesterday" auf einen guten siebten Platz sang.

Perfekte Abstimmung

"Eestilaul" hat in den vergangenen Jahren Maßstäbe in Sachen Vorentscheidung gesetzt: Auch wer des Estnischen nicht mächtig ist, fühlt sich stets prächtig unterhalten. Und die gelungene Integration von Social Media durch Einblendung von Tweets zwischen den Performances gestattet es auch den Freunden des Second Screen, in den Vollbildmodus zu schalten. Dass die Show auch dieses Mal wieder so zeitgemäß und modern wirkte, lag aber vor allem an der stilistischen Vielfalt der Beiträge, die durchweg das kreative Potenzial Estlands atmeten - sei es kompositorisch, sei es mit Blick auf Kostüme und Bühnenperformances, die perfekt auf die jeweiligen Acts abgestimmt waren.

Besondere Akzente

Anders als bei anderen Vorentscheidungen dürfen sich an "Eestilaul" nur estnische Staatsbürger beteiligen - was keine qualitative Beschränkung darstellt, denn die Zahl der Einreichungen erreichte in diesem Jahr mit 238 Titeln einen neuen Rekord. Erstmals wurde die Show für die russischsprachige Minderheit auch mit russischem Kommentar ausgestrahlt. Im Superfinale trafen sich drei sehr unterschiedliche Songs, die - jeder auf seine Art - einen besonderen Akzent in Stockholm gesetzt hätten. Das Publikum, das am Ende die alleinige Entscheidungsgewalt hatte, entschied sich für Jüri Pootsmann, der mit seiner coolen Art ein würdiger Nachfolger für Stig Rästa ist - und womöglich sogar erfolgreicher wird.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr