Stand: 23.11.14 15:00 Uhr

Maltesische Festspielwochen

Die maltesische Teilnehmerin Amber bei ihrem Auftritt im Vorentscheid  Foto: Gordon Roxburgh/EBU

Die 23-jährige Amber wird Malta mit "Warrior" in Wien vertreten.

Dass es den Maltesen mit einem Sieg beim Eurovision Song Contest ernst ist, weiß man nicht erst seit gestern. Im vergangenen Jahr hatte man sich so sehr über den Gewinn der Junior-Version des Wettbewerbs gefreut, dass gar nicht zur Diskussion stand, die nächste Ausgabe - wie sonst immer - in einem anderen Land als dem des Siegers auszurichten. Angesichts der Kosten, die damit allerdings auf Malta zukamen, lag es nahe, die zur Festivalbühne umfunktionierte Werfthalle in Marsa (Kopenhagen lässt grüßen) eine Woche später gleich für die nationale Vorentscheidung zu nutzen. Das nationale Finale gewann dadurch, nach den Professionalisierungsbemühungen der beiden Vorjahre, noch einmal deutlich an Profil.

Amber: "Warrior"

Eurovision Song Contest

Amber geht beim ESC 2015 für Malta an den Start: "Warrior" ist eine Ballade mit viel Pathos. Der Song setzt die langjährige Tradition der Powerballaden beim ESC fort.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wiederholungstäter und singende Nonnen

Offenbar hatte das Setting aber auch die maltesische Komponistenriege zu Höchstleistungen beflügelt. Das Finale wartete mit überraschend viel unterhaltsamen Acts auf, von Wiederholungstätern wie Glen Vella (ESC 2011) und Ludwig Galea (ESC 2004, in der Show als Mitglied der Gruppe Trilogy) über Gianluca Bezzina (ESC 2013, diesmal mit fünf seiner Geschwister als Gruppe L'Aħwa) bis zu den singenden Nonnen der Ecclesia Sisters, die zuvor als heiße Favoritinnen gehandelt wurden. Bei der Finalwertung räumte dann aber die 23-jährige Amber mit ihrer arg von Rihanna inspirierten Powerballade "Warrior" die Höchstpunkte sämtlicher Juroren ab und lag auch in der Zuschauergunst ganz vorn. Komponist Elton Zarb war daneben mit sechs weiteren Titeln in der Vorentscheidung vertreten. Aufgrund einer Regeländerung darf er Ambers Song bis Wien noch einmal ordentlich umfrisieren und sogar austauschen. Denn wie gesagt: Wenn es um den ESC-Sieg geht, wird in Malta mit allen Waffen gekämpft.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/news/Maltesische-Festspielwochen,malta204.html