Stand: 25.06.18 10:30 Uhr

Alina Stiegler ist fasziniert vom ESC

Songcheck-Moderatorin Alina Stiegler.

Beliebt bei den Fans von eurovision.de: Moderatorin Alina Stiegler.

Schon als Kind faszinieren Alina Stiegler Geschichten - eine Passion, die sie zu ihrem Beruf macht. Als Moderatorin und Reporterin spürt sie heute selbst Geschichten auf und erzählt sie weiter. 2016 taucht sie zum ersten Mal beruflich in den ESC-Kosmos ein. Ihre Feuertaufe hat sie als Moderatorin der eurovision.de-Songcheck-Sendungen und ist sofort mit dem ESC-Fieber infiziert - und fasziniert. Etwa von der Expertise, die die ESC-Kenner Jan Feddersen, Irving Wolther, Peter Urban und Thomas Mohr mit in die Sendung bringen. Ebenso begeistert sie das Fachwissen der Zuschauer, die sich über die sozialen Medien an der Diskussion in der Live-Sendung beteiligen. Die Fans selbst sind sofort angetan von der neuen Moderatorin - ihr lebhaftes Interesse, die Spontaneität und Liebenswürdigkeit ernten positive Kommentare.

Berlin ist die Heimat, Hamburg das zu Hause

Alina Stiegler wird im August 1985 in West-Berlin geboren. Nach dem Abitur studiert sie zunächst Jura in Bayreuth, nach drei Semestern sattelt sie um - zieht zurück ins pulsierende Berlin und nimmt ein Studium der Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften auf. Anschließend hängt sie noch ein Journalismus-Studium an der Hamburg Media School dran; macht Praktika bei Spiegel TV und SAT.1 - und sammelt dort erste Erfahrungen vor der Kamera.

Volontariat beim NDR

Die Songcheck-Moderatoren Stefan Spiegel und Alina Stiegler.

Kongeniales Moderations-Duo: Seit 2018 präsentieren Alina Stiegler und Stefan Spiegel die Songchecks auf eurovision.de.

Nach dem Journalismus-Studium arbeitet Alina Stiegler als freie Journalistin für "Tagesspiegel", NDR und RTL Nord. Die Karriere läuft gut an - trotzdem entscheidet sie sich für eine weitere Ausbildung: ein Volontariat beim NDR. Für eurovision.de übernimmt sie 2016 als Volontärin neben der Moderation der Songcheck-Sendungen auch die Live-Berichterstattung vor Ort in Stockholm. Seit 2018 hat sie in Stefan Spiegel einen Moderations-Partner bei den beliebten Songchecks an ihrer Seite - als perfekte Ergänzung.

Wenn Alina Stiegler nicht im ESC-Einsatz ist, arbeitet sie als Reporterin in der ARD-Redaktion des NDR und berichtet aus Hamburg über Ereignisse wie den G20-Gipfel, die Elphi-Eröffnung oder das berüchtigte Schietwetter. Darüber hinaus präsentiert sie das ARD-Format #kurzerklärt, das komplexe Sachverhalte verständlich erklärt. Es läuft in unter anderem in den Tagesthemen und auf tagesschau.de.

Reisen als großes Hobby

Privat zieht es Alina Stiegler manchmal auch in den Süden: "Da mein Vater Münchner ist, bin ich quasi mit den Skiern auf die Welt gekommen und liebe die Berge auch im Sommer." Sie mag Reisen, egal ob lange oder kurze und würde gerne mal jeden Kontinent gesehen haben (auch die Antarktis) - drei fehlen ihr noch. Eine große Herausforderung für die schlagfertige Moderatorin wäre ein Aufenthalt in einem Schweigekloster - denn "etwas, dass ich überhaupt nicht kann, ist die Klappe zu halten."

ONE | 08.05.2018 | 23:10 Uhr