Sarah Connor: Der richtige Riecher für Hits

Sarah Connor

Auch auf internationalem Parkett sicher: Sarah Connor

Sarah Connor ist eine der wenigen deutschen Sängerinnen, die auch international erfolgreich sind. Ihr musikalisches Gespür stellt sie nun in den Dienst der Jury von "Unser Star in Oslo" und macht sich an der Seite von Peter Maffay auf die Suche nach dem perfekten Kandidaten, der Deutschland in Oslo beim Eurovision Song Contest vertreten darf.

Mit Michael Jackson auf der Bühne

Die 29-Jährige singt seit Teenagertagen. Schon 1997 stand Sarah mit dem King of Pop persönlich auf der ganz großen Bühne - als Mitglied des Kinderchors, der Michael Jackson bei dessen Konzert in Bremen begleitete. Nur wenige Jahre später avancierte Sarah selbst zum Star: 2001 landete die gebürtige Delmenhorsterin mit "Let's get back to bed boy" und "From Sarah with love" gleich zwei Riesenhits, die sie in Deutschland fast über Nacht berühmt machten. Auch international gelang ihr der Durchbruch. Ihre Songs stiegen in die britischen und die US-Charts ein - ein Kunststück, das nur wenigen deutschen Musikern gelang. Es folgten weitere Hits, die Medien überhäuften die junge Sängerin mit Musikpreisen.

Charterfolge und Doku-Soaps

Parallel gründete die Sängerin, die selbst mit fünf Geschwistern aufwuchs, mit Sänger Marc Terenzi eine Familie, bekam zwei Kinder. Marc und Sarah wurden zu TV-Stars einer Reality-Soap, zelebrierten ihre Hochzeit vor laufender Kamera. 2008 folgt ein zweiter Teil über das turbulente Ehe- und Familienleben des Paares - ein Leben, das den beiden selbst wohl schon längst über den Kopf gewachsen ist. Wenig später trennt sich das Paar, Ende 2009 reicht Sarah Connor schließlich die Scheidung ein. Ihrer musikalischen Karriere haben die privaten Turbulenzen nicht geschadet. Jedes ihrer Alben stieg bislang zuverlässig in die deutschen Charts ein - Sarah Connor hat offenbar den richtigen Riecher für Hits.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.03.2010 | 20:15 Uhr