Anna Odobescu aus Moldau
Stand: 03.03.19 02:15 Uhr

Anna Odobescu gewinnt moldauischen Vorentscheid

Mit den Stimmen der Jury hat die 28-jährige Anna Odobescu den moldauischen Vorentscheid "O Melodie pentru Europa" gewonnen. Ihre Rockballade "Stay" erhielt von fünf der sieben Fachjuroren die Höchstpunktzahl, die Zuschauer sahen sie nur auf dem zweiten Rang. Geschrieben wurde der Titel von Georgios Kalpakidis (aka Gorgi), dem dänischen Produzentenduo Thomas und Jeppe Reil und Maria Broberg. Damit ist es Komponist Kalpakidis nach Einreichungen in Litauen, Zypern, der Schweiz, Irland, Georgien, Polen, Portugal, Weißrussland und Malta im 36. Anlauf gelungen, eine nationale Vorentscheidung zu gewinnen. Für Anna Odobescu ist es immerhin der zweite Versuch.

Kleine Studioproduktion

DoReDoS auf der Bühne. © NDR Foto: Rolf Klatt

Die DoReDos landeten in Lissabon auf einem guten zehnten Platz.

Nach zwei außerordentlich erfolgreichen Jahren mit Top-10-Platzierungen für SunStroke Project und DoReDos sah sich der nationale Sender TRM hohen Erwartungen ausgesetzt, die er aufgrund seiner finanziellen Ausstattung nur schwerlich zu erfüllen vermag. Über die technischen Mängel der kleinen Studioproduktion (Kandidatin Vera Țurcanu musste ihren Beitrag sogar ein zweites Mal singen) sei daher kein Wort verloren, sehr wohl aber über die wenig geschmackvolle Begrüßung des Moderators mit schlecht sitzendem Hut und Schläfenlocken orthodoxer Juden. Das stellt auch an einem Karnevalssamstag nicht die angemessene Art und Weise dar, die Zuschauer auf den ESC in Tel Aviv einzustimmen.

Anna Odobescu

Geburtstag: 3. Dezember 1991
Geburtsort: Dubăsari
Kontakt:
Facebook
Instagram

Eurovisionäre Klischeehaftigkeit

Wie in Moldau gewohnt zog sich die Show über drei Stunden in die Länge, wozu nicht nur unzählige Schnelldurchläufe ihren Beitrag leisteten, sondern auch ein stattliches Staraufgebot, darunter die ehemaligen ESC-Teilnehmerinnen Geta Burlacu, Cristina Scarlat und Nelly Ciobanu. Letzter war auch als Jurorin tätig. Daneben durfte die rumänische Teilnehmerin Ester Peony ihren Beitrag für Tel Aviv anstimmen. Dass Anna Odobescu am Ende die Nase vorn hatte, dürfte in erster Linie ihrer überzeugenden Gesangsleistung zu verdanken sein, denn "Stay" ist von einer eurovisionären Klischeehaftigkeit, die der moldauischen Erfolgsserie ein jähes Ende bereiten dürfte.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 01:00 Uhr