Jana Burčeska
"Dance Alone", 2017 in Kiew (2. Halbfinale)
Stand: 12.05.2017 00:13 Uhr  | Archiv

Jana Burčeska: Mazedonierin mit Deutschkenntnissen

Auf die Frage eines Reporters, was man über sie wissen müsse, antwortete die mazedonische ESC-Kandidatin Jana Burčeska einmal, dass sie das deutsche Wort "Aufmerksamkeitsdefizitmedikamentenbeipackzettel" fehlerfrei aussprechen könne. Schwer zu verstehen, was es mit diesem "Joke" auf sich hat. Aber zumindest sorgte die bizarre Antwort dafür, dass man sich an die brünette Sängerin aus dem Balkanland erinnert, wenn über die vielen Teilnehmer beim Song Contest in Kiew 2017 gesprochen wird. Darüber hinaus ist es mit den Alleinstellungsmerkmalen der Künstlerin nicht so weit her. Jana Burčeska wurde wie so viele ihrer Konkurrenten bei einer Casting Show entdeckt. Ihr ESC-Song "Dance Alone" ist eine gefällige Disco-Pop-Nummer, die nicht unbedingt im Ohr hängen bleibt - obwohl sie aus der Feder der international erfolgreichen Vielschreiber und -komponierer Alex Omar, Florence A., Bobi-Leon Milanov und Joacim Persson stammt. Letztere landeten 2016 in Stockholm mit dem vierten Platz für den von Poli Genova gesungenen Song "If Love Was A Crime" einen Überraschungserfolg für Bulgarien.

VIDEO: Mazedonien: Jana Burčeska - "Dance Alone" (3 Min)

ESC-Teilnahme als Kindheitstraum

Die mazedonische ESC-Teilnehmerin 2017 Jana Burčeska © MRTV
Jana Burčeska wurde vom mazedonischen Sender MKRTV für den ESC in Kiew nominiert.

Wie für so viele Kandidaten ist die ESC-Teilnahme für Jana Burčeska ein Kindheitstraum. Dass der kleine ESC-Fan tatsächlich Talent hat, entdeckt ihr Musiklehrer in der Grundschule, der dafür sorgt, dass Jana Gesangsunterricht erhält. Viele Jahre später wird ein viel größerer Kreis auf die Mazedonierin aufmerksam, als sie sich 2011 als einzige Frau in der Casting-TV-Show "Macedonian Idol" bis in die Top Five kämpft. Sie wird Fünfte und nutzt im Anschluss ihre Popularität, um sich als UNICEF-Botschafterin gegen Gewalt an Schulen zu engagieren.

Jana Burčeska

Geburtsdatum: 6. Juli 1993
Geburtsort: Skopje, Mazedonien (FYR)
Kontakt:
Twitter
Instagram
Facebook
Webseite

2012, 2013 und 2015 startet die 1993 in Skopje geborene Sängerin beim traditionsreichen mazedonischen Musikfestival Skopje Fest. Sie gewinnt zwar nicht, stärkt aber ihre Bekanntheit und wird schließlich vom mazedonischen Sender MKRTV für den ESC 2017 in Kiew nominiert. Den passenden Song kann der Sender aus mehr als 200 Einreichungen auswählen und entscheidet sich für "Dance Alone" - eine Hymne an das Tanzen.

Starchoreografin Ambra Succi entwirft Choreografie

Für die Choreografie ihres ESC-Auftritts 2017 in Kiew zeichnet Ambra Succi verantwortlich, die schon zwei Mal zu großem ESC-Erfolg beigetragen hat: 2012 wirkt sie an der Siegerperformance von Loreens "Euphoria" mit und 2016 liefert sie die Choreografie für Poli Genova. Ein Finaleinzug ist Mazedonien seit 2007 nicht mehr gelungen - mit einer Ausnahme: 2012 singt Kaliopi den Balkanstaat auf Rang 13.

Weitere Informationen
Jana Burčeska aus Mazedonien bekommt einen Heitratsantrag von ihrem Freund © NDR
1 Min

Heiratsantrag für Jana Burčeska

Auch wenn die mazedonische Teilnehmerin Jana Burčeska nicht über das zweite Halbfinale hinaus gekommen ist, hat sie allen Grund zur Freude: Sie bekam einen Heiratsantrag. 1 Min

Jana Burčeska, die mazedonische ESC-Teilnehmerin 2017 © MRT
7 Min

Songcheck: Mazedonien/Jana Burčeska - "Dance Alone"

Jana Burčeska startet in Kiew mit "Dance Alone". Im Songcheck diskutierten Experten und User über den Titel und ihre Chancen. Mit 8,2 Punkten landete sie auf Platz drei. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

ONE | 11.05.2017 | 21:00 Uhr