Stand: 25.02.2016 23:12 Uhr  | Archiv

Feiern trotz Misserfolgs beim Vorentscheid

Jini Meyer, Sängerin der Band "Luxuslärm" © Ben Wolf Foto: Ben Wolf
Sängerin Jini Meyer konnte mit Luxuslärm beim deutschen Vorentscheid nicht punkten.

Für die Rock- und Pop-Band Luxuslärm ist mit dem Start beim deutschen Vorentscheid fast so etwas wie ein Traum in Erfüllung gegangen. "Wir werden mit 'Solange Liebe in mir wohnt' als unser Lied für Stockholm an den Start gehen und freuen uns drauf, diesen Song aus unserem neuen Album direkt einem Millionenpublikum vorstellen zu dürfen. Vorfreude pur", freute sich die Sängerin Jini auf den Auftritt in Köln. Doch leider reichte es dort nicht zum Finale und Sieg.

Viele Veränderungen in der Bandgeschichte

Video
Die Band Luxusärme sitzt auf einem Sofa © NDR/Screenshot
2 Min

ESC 2016: Postcard von Luxuslärm

Seit mehr als zehn Jahren musizieren Luxuslärm gemeinsam. In der Postcard stellt das Quintett aus Nordrhein-Westfalen seinen Song "Solange Liebe in mir wohnt" vor. 2 Min

Rund um die Band aus dem nordrhein-westfälischen Iserlohn hat es - in ihrer nicht allzu langen Geschichte - schon einige Veränderungen gegeben. 2003 startet sie noch unter anderem Namen, Blue Cinnamon, in anderer Besetzung und als Coverband - inzwischen ist praktisch alles anders. Drei Jahre nach der Gründung benennt die Band sie sich um und tritt mit eigenen Texten auf. Offenbar eine gute Entscheidung, es kommt der erste Erfolg: Anfang 2007 gewinnen Luxuslärm den NRW-Rock-It-Contest.

Im Jahr darauf erscheint ihr erstes Album "1.000 km bis zum Meer" und der deutsche Verband der Pop- und Rockmusiker kürt die Band gleich in mehreren Kategorien: beste Rockband, beste Popband, bestes deutschsprachiges Album und bestes Lied - außerdem erhält sie den Publikumspreis. Ein Radiosender bezeichnet sie als beste Newcomerband, und Luxuslärm treten in verschieden Soaps auf.

Gutes Abschneiden beim ersten Contest

Im Mai 2011 formiert sich die Band fast komplett um: Von den fünf ursprünglichen Mitgliedern bleiben nur Sängerin Jini und Schlagzeuger Jan übrig. Doch auch in der neuen Besetzung haben Luxuslärm Erfolg: Die Band tritt 2012 für Nordrhein-Westfalen beim Bundesvision Song Contest an - und belegt den vierten Platz. Mit Gesangs-Wettbewerben kennen sie sich also aus. Beim deutschen Vorentscheid können die fünf Musiker das Publikum mit ihrem Song "Solange Liebe in mir wohnt" allerdings nicht überzeugen. Einen Auftritt in Stockholm können sie sich nun höchstens selbst organisieren.

Songtext
Die Band Luxuslärm © LuxusPromotion

Songtext: Luxuslärm "Solange Liebe in mir wohnt"

Die Rock- und Popband freut sich schon sehr auf den Vorentscheid. Dort treten sie mit einem Liebessong an die Liebe an. "Solange Liebe in mir wohnt" heißt er. mehr

Interview
Jini, die Sängerin der Band Luxuslärm (Pressebild 2016)

Luxuslärm finden ESC Respekt einflößend

Luxuslärm-Sängerin Jini erzählt im Interview von ihren Vorbereitungen für den Vorentscheid. Die Band erlebt gerade eine spannende Zeit zwischen Aufgeregtheit und Nervosität. mehr

Showbericht
Jamie-Lee Kriewitz als Siegerin auf der Bühne. © NDR Foto: Rolf Klatt

Jamie-Lee Kriewitz brilliert beim Vorentscheid

In Köln haben die zehn Kandidaten alles gegeben, um das Ticket zum Eurovision Song Contest zu gewinnen. Jamie-Lee Kriewitz hat das Finale vor Alex Diehl und Avantasia gewonnen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 25.02.2016 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2016

Dt. Vorentscheid

Deutschland