Sendedatum: 22.05.2021 21:00 Uhr

Was war wichtig im ESC-Jahr 2021?

Mit Måneskin gewinnt Italien den Eurovision Song Contest zum dritten Mal, Belarus wurde vom Wettbewerb ausgeschlossen, Australien reiste aufgrund der Corona-Pandemie nicht nach Rotterdam und die Isländer mussten wegen des positiven Coronatests eines Bandmitglieds beim Finale im Hotel bleiben. Alle Meldungen zum ESC 2021 im Überblick.

 

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 22.05.2021 | 21:00 Uhr

Kaya und Ike aus Malta bei der ersten Probe des Junior ESC 2021. © EBU Foto: Andres Putting

Ike und Kaya sangen für Malta in Paris über "My Home"

23.12.2021 15:54 Uhr

Kaya Gouder Curmi hat bereits einige Bühnenerfahrungen gesammelt. Zusammen mit Ike Mizzi sang sie nun für Malta beim JESC. mehr

Der damals 93-jährige Emil Ramsauer war Bandmitglied der schweizerischen Heilsarmee.

Ältester ESC-Kandidat Emil Ramsauer gestorben

23.12.2021 10:20 Uhr

Der 103-Jährige starb Anfang Dezember 2021. Beim ESC 2013 in Malmö ist er für die Schweiz angetreten. Damals war er 95 Jahre alt. mehr

Maiú Levi Lawlor aus Irland bei der ersten Probe des Junior ESC 2021. © EBU Foto: Andres Putting

Maiú Levi Lawlor sang für Irland beim Junior ESC

17.11.2021 09:19 Uhr

Maiú Levi Lawlors Traum ist es, Musical-Sänger zu werden - nun hat er Irland beim Junior ESC 2021 mit "Saor" vertreten. mehr

Måneskin (Italien) auf der Bühne. © EBU Foto: Andres Putting

Måneskin gehen auf Europa-Tour: Ein Konzert in Deutschland

04.10.2021 12:24 Uhr

Am 26. Februar 2022 spielt die Band ein Konzert in Berlin. Sie ist auch auf zwei Festivals in Deutschland zu sehen. mehr

Pauline, die Gewinnerin des Junior-ESC-Vorentscheids 2021 mit dem Ticket nach Paris. © KiKA Foto: Jacqueline Kupey

Pauline gewinnt den deutschen JESC-Vorentscheid

10.09.2021 20:49 Uhr

Das Publikum hat abgestimmt: Pauline fährt mit "Imagine Us" für Deutschland zum Junior ESC. mehr