Stand: 23.12.2021 15:50 Uhr

Italien schickte Elisabetta Lizza zum Junior ESC nach Paris

Die Italienerin Elisabetta Lizza bei der ersten Probe des Junior ESC 2021. © EBU Foto: Andres Putting
Rockig unterwegs: Elisabetta Lizza hat Italien beim Junior ESC in Paris vertreten.

Italiens Kandidatin für den Junior Eurovision Song Contest 2021 hieß Elisabetta Lizza. Die italienische Rundfunkanstalt RAI hat sich nach einem Jahr Pause wieder dazu entschieden, am Wettbewerb teilzunehmen und Song sowie Künstlerin intern ausgewählt. Nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe wurde auch Elisabetta Lizzas Song "Specchio (Mirror On The Wall)" präsentiert. Nachdem mit Måneskin bereits eine italienische Gruppe den ESC 2021 mit einem Rocksong gewinnen konnte, blieb Italien auch beim Junior ESC diesem Genre treu. Elisabetta Lizza zählt Måneskin - neben Sam Smith und Bruno Mars - auch zu ihren Lieblings-Musikern.

Elisabetta Lizza ist bereits in Musicals aufgetreten

Elisabetta Lizza wurde am 19. Mai 2009 geboren und kommt aus Ardo bei Brescia im Norden Italiens. In den vergangenen drei Jahren ist sie bei Musikwettbewerben in der Region aufgetreten - und hat außerdem in Musicals gespielt. Sie tanzt gerne und spielt Klavier. Italien nahm in diesem Jahr zum siebten Mal am Junior ESC teil. Dabei hatte RAI eine Teilnahme 2021 noch im Sommer ausgeschlossen. Vielleicht führte der ESC-Erfolg von Måneskin zu einem Umdenken. Einmal konnte das Land den Junior ESC bereits gewinnen - bei der ersten Teilnahme 2014 holte Vincenzo Cantiello gleich den Sieg. Elisabetta Lizza holte mit ihrem Rocktitel einen zehnten Platz.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 19.12.2021 | 16:00 Uhr