Stand: 12.05.2016 22:30 Uhr  | Archiv

Zweites Halbfinale: Best-of Peter Urban

Peter Urban © Rolf Klatt / NDR Foto:  Rolf Klatt
Auch in Stockholm kommentiert Peter Urban den ESC.

Er ist die Stimme des Eurovision Song Contest - Peter Urban. Seit 1997 kommentiert der gebürtige Niedersachse den größten Musikwettbewerb für das deutsche Publikum. Die spitzen und bissigen Kommentare des mittlerweile 67-Jährigen sind Kult. Denn Urban, der zum Thema "Texte der anglo-amerikanischen Populärmusik" promovierte, hört in seiner Kommentatorenkabine nicht nur ganz genau hin, er verreißt auch gerne die Kostüme oder die Bühnenshows der Teilnehmer. Klicken Sie sich hier durch die besten Sprüche aus dem zweiten Halbfinale in Stockholm.

Best of Peter Urban
Serhat tritt im burgunderfarbenen Anzug mit dazu passendem Hut auf. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses (EBU)

Erstes Halbfinale: Die besten Sprüche

Die deutsche Stimme des ESC ist nie um einen Spruch verlegen. Klickt euch durch Peter Urbans beste Kommentare über das erste Halbfinale in Stockholm! Bildergalerie

 

Weitere Informationen
Georgien: Die Band Young Georgian Lolitaz auf der Bühne. © NDR/Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Zweites Halbfinale: Cooles, Edles und anderes

Im zweiten Halbfinale sind die zehn letzten ESC-Finalisten gewählt worden - nach sehr vielen coolen und einigen edlen Auftritten. Einige Teilnehmer hatten jedoch von beidem nichts zu bieten. mehr

Rykka aus der Schweiz, Joe & Jake aus Großbritannien und Poli Genova, Bulgarien (Bildmontage) © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses (EBU),  Andres Putting (EBU)

Die schönsten Tweets zum zweiten Halbfinale

Die zweite ESC-Show inklusive Tanznummer der Moderatoren ist vorbei. Was twitterten ESC-Künstler, Fans und Medien über das Halbfinale? Eine Übersicht der schönsten Tweets. mehr

Die Sängerin Laura Tesoro aus Belgien auf der Bühne. © NDR/Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Die schönsten Bilder vom zweiten ESC-Halbfinale

18 Teilnehmer haben am Donnerstag in Stockholm um den Final-Einzug gekämpft. Welche zehn Kandidaten es geschafft haben und wer nach Hause fahren muss, sehen Sie in der Bildergalerie. Bildergalerie

Die Band Lighthouse X aus Dänemark auf der Bühne. © NDR/Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Feddersens Kommentar zum zweiten Semifinale

Überraschungen noch und noch: Erstmals sind alle skandinavischen ESC-Qualifikanten ausgeschieden - eine weitere Hardrockband ist dafür weiter. Georgien darf sich freuen! mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2016