Stand: 16.05.08 16:13 Uhr

Die Belgrad Arena: Viel Raum zum Mitfiebern

von Irene Altenmüller

Jede Menge Platz zum Tummeln: Mit bis zu 23.000 Sitzplätzen gehört die Belgrad Arena zu den größten Hallen Europas. In der mehrstöckigen Arena können sowohl Konzerte als auch Sportveranstaltungen wie Basketball-, Eishockey- oder Handballspiele stattfinden.

Die Schönheit der wuchtigen Halle erschließt sich dem Besucher am besten abends oder in der Dämmerung. Die raffinierte Ausleuchtung mit dem von unten angestrahlten Dach lässt die gigantische Konstruktion dann leicht und spielerisch erscheinen.

Vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung dauerte es 15 Jahre

Die Belgrad Arena, Veranstaltungsort des Eurovision Song Contest 2008 © Belgrad Arena

Obwohl die Arena erst vor vier Jahren eingeweiht wurde, hat sie bereits eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Schon 1989 hatten die Planungen für den Bau der Arena nach dem Entwurf des Belgrader Architekten Vlada Slavica begonnen, ursprünglich als Stadion für die Basketball-WM 1994. Im Jahr 1992 liefen die Bauarbeiten an. Mit Beginn des Bürgerkriegs und der gegen Ex-Jugoslawien verhängten Sanktionen wurde dem Land jedoch unter anderem auch die Ausrichtung der Basketball-WM entzogen. Die Bauarbeiten verliefen daraufhin nur noch schleppend und wurden 1995 ganz gestoppt. Die Stadt ließ die Arbeiten ab 1998 zwar fortsetzen, diese gingen wegen der fortdauernden kriegerischen Auseinandersetzungen aber nur langsam voran.

Neue VIP-Lounge für die ESC-Gäste

Erst nach dem Ende des Kosovo-Kriegs und dem Regierungswechsel in Serbien im Jahr 2000 konnten die Bauarbeiten zu Ende geführt werden. 2004 wurde die Arena schließlich fertig gestellt, wurde aber bereits ein Jahr später wieder vorübergehend geschlossen. Um die Halle auf europäischen Standard zu bringen, ließ man Aufzüge und ein modernes Brandschutzsystem installieren. Die Wiedereröffnung folgte im November 2006.

 Als bislang letzte Umbaumaßnahme richteten die Betreiber im Februar 2008 einen modernen  Multimedia-Raum samt der für Stadien mittlerweile fast unvermeidlichen VIP-Lounges ein. Anlass für diese jüngste Modernisierung ist der Eurovision Song Contest 2008, eine der größten internationalen Veranstaltungen in der bisherigen Geschichte der Arena.

 

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 24.05.2008 | 21:00 Uhr