Stand: 16.07.20 13:57 Uhr

Natalia Gordienko ist Moldaus ESC-Kandidatin 2021

Natalia Gordienko, Moldaus ESC-Kandidatin 2006 und 2020, in einem Tonstudio.  Foto: Natalia Gordienko

Natalia Gordienko hätte Moldau auch beim ESC 2020 vertreten.

Eine offizielle Bestätigung durch Moldaus Sender TRM steht zwar noch aus, doch auf ihrem Instagram-Account verkündet Natalia Gordienko, dass sie 2021 ihre Heimat beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertritt. Nachdem sie die moldauische Vorentscheidung für sich entschieden hatte, wäre Gordienko mit dem düsteren Popsong "Prison" zum Eurovision Song Contest 2020 gefahren, der allerdings wegen der Coronakrise abgesagt wurde. Wie viele andere Acts, erhält sie nun offenbar 2021 eine neue Chance.

Dritter Anlauf im Wettbewerb

Natalia Gordienko ist keine Unbekannte beim Eurovision Song Contest. 2006 stand sie in Athen gemeinsam mit Arsenium und dem Titel "Loca" auf der ESC-Bühne. Das Duo landete damals auf Platz 20.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 25.07.2020 | 19:05 Uhr