Stand: 23.02.2019 12:04 Uhr  | Archiv

"Unser Lied für Israel" barrierefrei erleben

Der NDR hat erstmals den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest für hörgeschädigte und sehbehinderte Menschen komplett barrierefrei angeboten. Für die Live-Übertragung des Vorentscheids "Unser Lied für Israel" im Ersten, bei ONE und der Deutschen Welle erstellte der NDR Untertitel. Dabei wurden alle auditiven Inhalte der Show als Text am unteren Bildrand eingeblendet. So konnten schwerhörige oder gehörlose Zuschauer dem Geschehen der Live-Sendung folgen.

ESC-Vorentscheid mit Audiodeskription

Auf einer zusätzlichen Tonspur gab es eine sogenannte Audiodeskription, die die Bilder der Show beschreibt. Wie präsentieren sich die sieben Acts auf der Bühne? Wie sieht das Outfit von Barbara Schöneberger aus? Welche Reaktionen gibt es von Publikum und Jurys? Durch Beschreibungen in den Dialogpausen konnten auch Menschen mit einer Sehbehinderung die Show aus dem Studio Berlin in Adlershof erleben.

ESC-Vorentscheid mit Deutscher Gebärdensprache

Erstmals gab es den deutschen ESC-Vorentscheid auch mit Deutscher Gebärdensprache - im Livestream auf eurovision.de. Dabei präsentierten die Gebärdensprachdolmetscher neben den Songs und Moderationen auch die Kommentare von Peter Urban. 

Weitere Informationen
S!sters auf der Bühne beim Vorentscheid in Berlin. © NDR Foto: Rolf Klatt

Alle Infos zum deutschen ESC-Vorentscheid 2019

Das Duo S!sters hat den deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" gewonnen. Insgesamt sieben Acts waren angetreten. Abgestimmt haben Zuschauer und zwei Jurys. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 22.02.2019 | 20:15 Uhr