Stand: 17.05.15 23:05 Uhr

Wien empfängt 40 ESC-Künstler

Der längste rote Teppich, den Wien je gesehen hat! Bei Abendsonne warteten 2.000 Fans geduldig auf ihre ESC-Stars. Nur wer Steh-Fleisch bewies, konnte einen Blick auf die 40 Künstler und ihre Delegationen erhaschen. Den Anfang machte Vorjahressiegerin Conchita: Geduldig beantwortete sie jede Frage und kam darum erst nach anderthalb Stunden auf der großen Bühne vor dem Rathaus an. "Ann Sophie, Ann Sophie: Please come over here!" Unser-Star-für-Wien war ebenfalls Everybody's Darling. Nach gelungener erster Probe in der Wiener Stadthalle am Vormittag strahlte die deutsche Teilnehmerin über beide Ohren.

Favoriten bekommen großen Applaus

Am lautesten aber kreischten die ESC-Fans beim Schweden Måns Zelmerlöw und dem Australier Guy Sebastian - beides Favoriten beim diesjährigen 60. Eurovision Song Contest. Aber auch als sie kam brachen Jubelrufe aus: Die spanische Sängerin Edurne freute sich sichtlich über die lauten Liebesbekundungen.

News

Die ESC-Künstler auf dem roten Teppich

Häppchen im Wiener Rathaus

Während die letzten noch über den roten Teppich schritten, aber vor allem danach, versammelten sich die 40 Delegationen im festlich geschmückten Wiener Rathaus zu Häppchen aus kleinen Schälchen und guten Weinen in Rot und Weiß. Die Festansprachen hielten unter anderem der ESC-Direktor Jon Ola Sand, der Wiener Bürgermeister Michael Häupl sowie der Intendant des gastgebenden Senders ORF, Alexander Wrabetz. Im Laufe des Abends kam es zu vielen spontanen Gesangseinlagen von Sängern und Sängerinnen aus verschiedenen ESC-Ländern - durchaus gemischt. Die Party verflüchtigte sich erst am späteren Abend.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr