Der isländische ESC-Teilnehmer Ari Ólafsson
Stand: 11.04.18 13:24 Uhr

Ari Ólafsson: Ein Sunnyboy überrascht alle

Nur ganz langsam kann er sein Glück fassen. Als der Moderator des isländischen Vorentscheides "Söngvakeppnin" den Titel "Our Choice" als Siegertitel nennt, wirkt Sänger Ari Ólafsson konsterniert, während sein Team ihn schon stürmisch umarmt. Dann langsam ein Lächeln, dann wieder Tränen. Schon während der Show wurde er im Green Room von seinen Gefühlen überwältigt. Für Island beim Eurovision Song Contest in Lissabon antreten - das ist seit jeher sein großer Traum. In der Show selbst waren andere Künstler Favoriten, Ari Ólafsson kam als Zweitplatzierter knapp ins Superfinale. Dort wählten ihn 44.919 isländische Stimmen als ihren Vertreter für Lissabon - und die Überraschung war perfekt.

Der isländische Sänger Ari Ólafsson

Island: Ari Ólafsson - "Our Choice"

Aus dem Land der Vulkane und Geysire reist Ari Ólafsson nach Lissabon. Dort will der erst 19-Jährige mit "Our Choice" den Sprung ins große Finale schaffen.

3,03 bei 36 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Musical-Star und Castingshow-Sternchen

Ari Ólafsson kommt am 21. Mai 1998 in Reykjavík zur Welt, verbringt Teile seiner Kindheit aber in Florida. Vielleicht kommen von dort auch sein sonniges Gemüt und das durchgängige Strahlen während seines Auftritts. Mit neun Jahren beginnt Ari das Singen, spielt schon mit elf als Kind im Musical "Oliver Twist" am Isländischen Nationaltheater. Seine Entdeckerin ist Selma Björnsdóttir, die selbst beim ESC 1999 in Jerusalem Zweite wurde und 2005 in Kiew erneut antrat.

Ari Ólafsson

Geburtsdatum: 21. Mai 1998
Geburtsort: Reykjavík
Kontakt:
Facebook
Twitter
Instagram

Im Jahr 2015 versuchte Ari Ólafsson sein Glück beim isländischen "The Voice", schied aber bereits früh aus. Seiner Musikerkarriere hat es nicht geschadet: Der talentierte 19-jährige war 2017 Background-Sänger im isländischen Vorentscheid und ergatterte einen Studienplatz an der Royal Academy of Music in London. Ari lässt sich nicht auf einen Musik-Stil festlegen. Er singt gerne Pop, aber auch Klassik, Rock und Funk. Einer seiner Lieblingskünstler ist Stevie Wonder.

Komponistin ist zum zweiten Mal dabei

Thorunn Clausen, die Frau des verstorbenen Sjonni Brink.  Fotograf: Gassi

Þórunn Erna Clausen schrieb die isländischen ESC-Beiträge von 2011 und 2018.

"Our Choice" wurde geschrieben von Þórunn Erna Clausen, einer isländischen Alleskönnerin. Die 42-jährige arbeitet als Schauspielerin, Regisseurin, Singer-Songwriterin und Sängerin. 2011 textete sie den isländischen Song Coming Home für ihren Mann Sigurjón Brink, der überraschend kurz vor dem isländischen Vorentscheid verstarb. Die neugegründete Gruppe Sjonni’s Friends sang dieses Lied nun ihm zu Ehren und erreichte das Finale in Düsseldorf. Dieses Jahr stammt nicht nur der Text sondern auch die Musik von Þórunn Erna Clausen, die sagte, für "Our Choice" hätte sie auf der ganzen Welt keinen besseren Sänger finden können als Ari.

Ari möchte Cristiano Ronaldo treffen

Der isländische ESC-Teilnehmer Ari Ólafsson. © RUV

Ari Ólafsson freut sich am Abend des Vorentscheides bereits auf Portugal.

Für Lissabon hat sich Ari Ólafsson jetzt einiges vorgenommen. Er möchte das ESC-verrückte Island wieder in ein Finale bringen - seit dem Auftritt der Gruppe Pollapönk in Kopenhagen 2014 ist das nicht mehr gelungen. Ari war noch nie in Portugal und freut sich sehr auf das Land. Als großer Fußballfan würde er dort gerne mal Cristiano Ronaldo treffen. Zuerst muss er mit seinem Lächeln aber Europa verzaubern. "Our Choice" startet im ersten Halbfinale am 8. Mai an Startplatz zwei.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 08.05.2018 | 21:00 Uhr