Natalia Gordienko
"Sugar", 2021 in Rotterdam (Finale) (13. Platz, 115 Punkte, davon 53 Jurypunkte)
Stand: 20.05.2021 21:00 Uhr  | Archiv

Natalia Gordienko singt beim ESC "Sugar" für Moldau

Die ESC-Teilnehmerin Natalia Gordienko aus Moldau © TRM
Tritt mit "Sugar" beim ESC 2021 für Moldau an: Natalia Gordienko.

Natalia Gordienko vertritt Moldau beim Eurovision Song Contest in Rotterdam. Ihr ESC-Song trägt den Titel "Sugar". Mit dem Beitrag der namhaften Produzenten Dimitris Kontopoulos und Philipp Kirkorov schafft Gordienko den Sprung ins ESC-Finale und erreicht dort einen 14. Platz. Der Text stammt aus der Feder von Mikhail Gutseriyev und Sharon Vaughn. Sie schrieb unter anderem ESC-Beiträge für Måns Zelmerlöw und Sergey Lazarev.

VIDEO: Moldau: Natalia Gordienko - "Sugar" (3 Min)

2020 gewann Gordienko die moldauische Vorentscheidung und wäre mit dem düsteren Popsong "Prison" zum Eurovision Song Contest 2020 nach Rotterdam gefahren, der allerdings wegen der Coronakrise abgesagt wurde. Natalia Gordienko ist keine Unbekannte beim Eurovision Song Contest. 2006 stand sie in Athen gemeinsam mit Arsenium und dem Titel "Loca" auf der ESC-Bühne. Das Duo landete damals auf Platz 20.

Weitere Informationen
Moldau

ESC-Land Moldau: Teilnehmer, Ergebnisse und Infos

Zwischen Rumänien und der Ukraine liegt Moldau, ein Land, das in seiner noch sehr jungen ESC-Geschichte bereits beachtliche Erfolge aufweisen kann. mehr

Natalia Gordienko, Moldaus ESC-Kandidatin 2006 und 2020, in einem Tonstudio.  Foto: Natalia Gordienko

Natalia Gordienko wollte zweiten Anlauf für Moldau nehmen

Das russisch-griechische "Dream Team" hat Natalia Gordienko die düstere Pop-Ballade "Prison" auf den Leib geschrieben. Rotterdam wäre bereits ihre zweite ESC-Teilnahme gewesen. mehr

Dieses Thema im Programm:

ONE | 20.05.2021 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Moldau

2020

2021

Mehrfachteilnehmer

2006