Stand: 06.01.14 15:32 Uhr

"Schwer verliebt" in die Bühne

Thomas Mohr, NDR 2 Musikexperte über "Ich bin schwer verliebt" von Maggie Knorr:

Travestie-Künstler beim ESC? Für Deutschland neu, aber international eher ein reichlich abgenagter Knochen. Was aber Maggie Knorr aus Berlin vom slowenischen Trio Sestre (ESC 2002) oder der dänischen Drama Queen (ESC 2007) fundamental unterscheidet: Sie ist eine stimmgewaltige Sängerin. Sie hat mich schon mehrfach bei Live-Performances in Berlin umgehauen. Was das von ihr eingereichte Video nicht so richtig transportiert: Sie kann im Publikum Leidenschaft und Begeisterung erzeugen. Ihr YouTube-Song weiß nicht so recht wohin, dafür Maggie ganz genau: auf die Bühne. Wäre doch witzig, wenn wir in Kopenhagen der österreichischen Bartträgerin Conchita Wurst, die für den ESC 2014 gesetzt ist, eine Konkurrentin zur Seite stellen, die richtig gut singen kann. Außerdem: Provozieren wird das Spiel mit den Geschlechtern bei uns sicher niemanden, aber es macht auch immer Spaß, Länder wie Weißrussland zu ärgern.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.03.2014 | 20:15 Uhr

ESC Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.eurovision.de/Schwer-verliebt-in-die-Buehne,bewerbercheck127.html