Stand: 14.05.15 14:22 Uhr

Vierter Probentag: Lichtgewitter in Wien

Auch in Österreich ist Himmelfahrt ein Feiertag - die Proben für den 60. ESC gehen natürlich trotzdem weiter. Und wieder ist es spannend, nicht zuletzt, weil mit dem Schweden Måns Zelmerlöw einer der großen Favoriten sein ESC-Debüt gibt. Den Auftakt macht allerdings der Israeli Nadav Guedj, der zusammen mit seinen Tänzern die Halle gleich zu Beginn mit überbordender Energie füllt. Måns Zelmerlöw ist als fünfter von neun Teilnehmern dran. Den Abschluss macht die Polin Monika Kuszyńska, dann haben alle Halbfinalisten ihr "erstes Mal" hinter sich. Am Freitag geht es weiter mit den zweiten Proben des ersten Halbfinals.

News

Wolfsgeheul und goldene Schuhe

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr