Stand: 14.05.2016 00:01 Uhr  | Archiv

Jamie-Lee und Iveta: Zwei Norddeutsche im ESC-Finale

Die armenische Sängerin  Iveta Mukuchyan jubelt im Greenroom. © NDR Foto: Rolf Klatt
Die Deutsch-Armenierin Iveta Mukuchyan jubelt: Sie hat am Donnerstag den Sprung ins Finale geschafft.

Wenn heute Abend um 21 Uhr in Schweden in der Stockholmer Globe Arena die Eurovisions-Fanfare ertönt und das Finale des 61. Eurovision Song Contest eröffnet, tritt mit Jamie-Lee eine Niedersächsin für Deutschland an. Sie wird auf Startplatz zehn mit ihrem Beitrag "Ghost" um den dritten Sieg für Deutschland kämpfen. Die 18-Jährige ist aber nicht die einzige Norddeutsche im Wettbewerb. Auf dem begehrten letzten Startplatz 26 tritt mit Iveta Mukuchyan eine waschechte Hamburgerin an.

Iveta will unter die Top Ten

Die Armenierin zog mit ihrer Familie im Alter von sechs Jahren von Eriwan nach Hamburg, machte hier ihr Abitur und zog 2009 zurück nach Armenien, um Jazzgesang zu studieren. In Stockholm tritt die Künstlerin mit dem Lied "Love Wave" an. Am liebsten möchte die 29-Jährige mit dem Beitrag unter die Top Ten kommen, wie sie im Interview mit eurovision.de erzählt. Über Jamie-Lees Chancen in Stockholm sagt ihr "The Voice"-Pate Smudo: "Sie ist ein Champion, vielleicht dürfen wir auf ein Märchen hoffen."

Prominenter Gast: Justin Timberlake

Geschätzte 200 Millionen Zuschauer werden bei der Live-Übertragung zuschauen, die wir im Livestream übertragen. Die Show wird nicht nur in Europa übertragen: Auch in Australien, das mit Dami Im eine Kandidatin im Wettbewerb hat und China können Fans die Sendung mitverfolgen. Zum ersten Mal überhaupt überträgt ein US-amerikanischer Sender das ESC-Finale. Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, tritt der US-Star Justin Timberlake als Gast in Stockholm auf.

 

Weitere Informationen
Jamie-Lee steht in einer märchenhaften Kulisse. © NDR / Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt
29 Min

TV-Reportage: Jamie-Lee im ESC-Fieber

Bürger Lars Dietrich hat Jamie-Lee auf ihrem Weg nach Stockholm begleitet. In der TV-Reportage zeigt die Sängerin neben einer beeindruckenden Stimme auch viel Humor. 29 Min

Laura Tesoro (Belgien), Sanja Vučič (Serbien) und Frans (Schweden). (Bildmontage) © NDR, Stina Stjerkvist/SVT Foto: Rolf Klatt, Stina Stjerkvist

ESC-Finale: Alle Songs in einer Video-Playlist

26 ESC-Kandidaten stehen im Finale in der Stockholmer-Globe-Arena auf der Bühne und singen um den Sieg. Hier sind alle Final-Songs in einer Playlist. Anschauen und warmhören! mehr

Visualisierung der Google-Suchanfragen zum ESC weltweit am 15. Mai 2016 © Google Trends

Google Trends: Wer liegt bei den Suchen vorn?

Welcher der ESC-Teilnehmer wird weltweit am häufigsten bei Google gesucht? Und wer in Deutschland? Unsere alle fünf Minuten aktualisierten Visualisierungen zeigen die Entwicklung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr