Stand: 24.09.19 15:26 Uhr

Aly Ryan möchte für die Schweiz zum ESC 2020

Aly Ryan singt "Wear Your Love" auf der Bühne beim Vorentscheid in Berlin. © NDR Foto: Rolf Klatt

2019 versuchte sie es noch für Deutschland - 2020 will sie nun die Schweizer Farben beim ESC vertreten.

2019 hat es nicht geklappt, 2020 probiert sie es erneut: Aly Ryan, Kandidatin des deutschen Vorentscheids 2019, hat sich als Teilnehmerin für die Schweiz im nächsten Jahr beworben. Das gab sie auf Twitter bekannt. Damit gehört sie zu den 515 Bewerbern, die sich beim Schweizer Rundfunk (SRG SSR) für den Eurovision Song Contest 2020 gemeldet haben. Bis zum 16. September konnten Songwriter, Produzenten und Künstler Songs einreichen. Die Schweiz greift für die Auswahl des ESC-Acts auf ein ähnliches Verfahren zurück wie Deutschland 2018 und 2019 - allerdings verzichtet die SRG SSR auf eine Vorentscheids-Show. In mehreren Runden sucht eine 20-köpfige internationale Fachjury und ein 100-köpfiges Zuschauerpanel nach einem geeigneten ESC-Song und einem Interpreten. Auch der Schweizer Luca Hänni und sein Song "She Got Me" wurden so gewählt. In Tel Aviv 2019 erreichte der ehemalige Sieger von "Deutschland sucht den Superstar" einen vierten Platz.

Aly Ryan singt "Wear Your Love" auf der Bühne beim Vorentscheid in Berlin. © picture alliance/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Britta Pedersen

Aly Ryan performt "Wear Your Love"

Eurovision Song Contest -

"Wear Your Love": Heiße Beats und rhythmische Lichteffekte untermalen den Auftritt von Kandidatin Aly Ryan beim Vorentscheid "Unser Lied für Israel".

4,01 bei 206 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aly Ryan sucht nach noch mehr Teilnahmemöglichkeiten

Aly Ryans Entscheidung, sich für die Schweiz zu bewerben, kommt bei ihren Fans auf ihrem Twitter-Kanal gut an. Die Sängerin legte nach: "Ich weiß, viele von euch wollen mich beim ESC sehen und es war am Ende die Idee meiner Fans, dass ich mich für ein anderes Land bewerben soll. Vielleicht könnt ihr noch ein paar Länder suchen, die auch ausländische Künstler für sich starten lassen und sie mir schreiben. Schickt mir einen Link und ich werde mich bewerben. Vielleicht können wir das immer noch schaffen." Für die Schweiz dürfen ausländische Künstler beim ESC antreten. Das Reglement des Fernsehens sieht nur vor, dass bei Punktgleichstand der Jurys Künstler mit Schweizer Staatsbürgerschaft oder Wohnsitz bevorzugt werden.

Aly Ryan steht auf der Bühne beim Vorentscheid in Berlin.  Foto: Julian Rausche

2019 war Aly Ryan Teilnehmerin beim deutschen Vorentscheid. Nun möchte sie sich nur noch internen Wahlen stellen.

Bereits im Juni sagte Aly Ryan, sie würde nur wieder für Deutschland antreten, wenn es eine interne Nominierung gebe. Ähnlich äußerte sich auch Luca Hänni - der Schweizer Kandidat von 2019 hätte auch an keinem Vorentscheid teilgenommen, sagte er. Die gebürtige Hessin Aly Ryan, alias Alexandra Eigendorf, lebt schon seit Jahren in Los Angeles und erreichte mit "Wear Your Love" beim deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Israel" Platz vier. Während sie die Expertenjury und die Televoter eher hinten positionierten, wählte sie das Eurovisions-Panel auf Rang eins.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 28.09.2019 | 19:05 Uhr