Stand: 25.03.20 14:47 Uhr

Eden Alene sollte 2020 "Feker Libi" für Israel singen

Die Sängerin Eden Alene die für Israel am Eurovision Song Contest 2020 teilnehmen wird. © Ronen Akerman Foto: Ronen Akerman

Eden Alene hat schon Casting-Erfahrung. 2018 gewinnt sie die Show "X Factor".

Mit den Stimmen des Publikums ist in der Entscheidungsshow "HaShir HaBa L'Eurovizion" der auf Englisch, Hebräisch, Amharisch, Arabisch und in Fantasiesprache gesungene Popsong "Feker Libi" ("Meine Liebe") der Komponisten Doron Medalie und Idan Raichel als israelischer Beitrag für den Eurovision Song Contest 2020 gewählt worden. Bereits Anfang Februar hatte die äthiopischstämmige R'n'B-Sängerin Eden Alene das Ticket für den ESC in Rotterdam gelöst. Nachdem sie es mit Ach und Krach in die Endrunde der Castingshow "HaKokhav HaBa L'Eurovizion" geschafft hatte, überzeugte die 19-Jährige Tochter einer alleinerziehenden Mutter sowohl Publikum als auch Jury, zu der neben Shiri Maymon (Israel 2005) auch ESC-Gewinnerin Netta sowie die drei siegreichen Komponisten Kobi Oshrat, Yoav Ginai und Tsvika Pick zählten. Alene hatte 2018 schon die israelische X-Factor-Staffel für sich entschieden. Zu einem Auftritt beim ESC 2020 wird es nicht kommen, da der Wettbewerb wegen der Coronakrise abgesagt wurde, Eden Alene wird aber 2021 Israel vertreten.

Generationswechsel in ESC-Castingshow

Nach sage und schreibe 35 Folgen stand das israelische ESC-Casting ganz im Zeichen eines Generationswechsels: Zum ersten Mal in der Geschichte des Formats war keiner der vier Finalisten älter als 19 Jahre. Talent brachten sie alle mit, vor allem aber Geschichten: So wurde das Privatleben des drittplatzierten Orr Amrami-Brockman publikumswirksam  breitgetreten - schließlich lebt nicht jeder Kandidat in einer Regenbogenfamilie mit zwei Adoptivvätern, von denen der eine aschkenasischer und der andere arabischer Jude ist. Alle Casting-Teilnehmer wurden dann auch in die finale Entscheidungsshow eingeladen, um dort zum Auftakt israelische ESC-Klassiker von "At ve ani" (1975) über "Hi" (1983) bis "Golden Boy" (2015) zu singen.

Doron Medalie schreibt erneut Israels ESC-Song

Eden Alene, Israels ESC-Kandidatin 2020. © KAN Foto: Ran Yehezkel

Eden Alenes Song "Feker Libi" wird im israelischen Vorentscheid 2020 eigentlich für den ESC ausgewählt.

Für eine Vorentscheidung mittlerweile ungewöhnlich legte der israelische Sender Kan den Fokus auf die vier Komponistenteams, die in Einspielfilmen vorgestellt und zum Hintergrund ihrer jeweiligen Songs befragt wurden, während Eden Alene aufmerksam ihren Ausführungen folgte. In der Wertungspause durfte Vorjahreskandidat Kobi Marimi sein komödiantisches Talent zeigen und sang den Text zu "Home" auf die Melodien von "Hallelujah", "Diva", "Toy" sowie eine ganz spezielle Version gemeinsam mit Shefita, die bei der Vorentscheidung 2019 auf Platz 3 gelandet war. Dass am Ende der Titel von Doron Medalie die Nase vorn hatte, hätte den Komponisten zum erfolgreichsten Songschreiber der israelischen ESC-Geschichte gemacht.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | Eurovision Song Contest | 25.04.2020 | 19:05 Uhr