Stand: 14.02.2018 13:39 Uhr  | Archiv

Eye Cue singen für Mazedonien

Marija Ivanovska (li.) und Bojan Trajkovski sind das Duo Eye Cue und Mazedoniens ESC-Teilnehmer 2018. © Eye Cue
Marija Ivanovska und Borjan Trajkovski fahren als Eye Cue für Mazedonien (FYR) zum ESC nach Lissabon.

382 Bewerbungen für den Eurovision Song Contest 2018 waren beim mazedonischen Fernsehsender MPT eingegangen. Eine achtköpfige Jury wählte Marija Ivanovska und Borjan Trajkovski zu den Vertretern des Landes in Lissabon. Als Pop-Rock-Duo Eye Cue zählen sie seit ihrer Gründung im Jahr 2008 zu den bekanntesten Bands in Mazedonien (FYR).

Die beiden konnten die Jury mit ihrem Song "Lost And Found" überzeugen. In einer Erklärung heißt es, das Lied habe einen modernen Sound und einen sehr bemerkenswerten Text. Bandmitglied Borjan hat den Text geschrieben. Produziert wurde der Song von Darko Dimitrov, der schon 2006 an Elena Risteskas "Ninanajna" beteiligt war. Außerdem arbeitete er auch schon zusammen mit Marija Šerifović, der serbischen ESC-Siegerin von 2007 in Helsinki, und Elhaida Dani, die 2015 in Wien für Albanien auf Platz 17 landete. Eye Cue starten in Lissabon zunächst im ersten Halbfinale.

VIDEO: Mazedonien: Eye Cue - "Lost And Found" (3 Min)

 

Weitere Informationen
Ergebnis Mazedonien (FYR) © NDR

Nordmazedonien: Alle Ergebnisse beim ESC

Seit 1998 ist Nordmazedonien beim ESC dabei. 2006 holte Elena Risteska mit "Ninanajna" immerhin den zwölften Platz. Alle Platzierungen, Teilnehmer und Songs von Nordmazedonien beim ESC. mehr

Dieses Thema im Programm:

ONE | 08.05.2018 | 21:00 Uhr