Stand: 08.05.2018 23:17 Uhr  | Archiv

Erstes ESC-Halbfinale 2018: Alle Infos

Portugal ist 2018 das Austragungsland des 63. Eurovision Song Contest. Am 8. Mai fand das erste Halbfinale in der Hauptstadt Lissabon statt. Moderatorinnen der Show waren Filomena Cautela, Sílvia Alberto, Daniela Ruah und Catarina Furtado.

19 Länder mussten durch die erste Qualifikationsrunde. Die zehn bestplatzierten sind nun im Finale am 12. Mai, in dem insgesamt 26 Länder antreten. Die Startreihenfolge in den Halbfinalen hat der Fernsehsender RTP festgelegt. In welchem Halbfinale die sogenannten Big Five sowie Gastgeber Portugal abstimmen dürfen, entschied ebenfalls das Los. Großbritannien, Gastgeber Portugal und Spanien stimmten im ersten Halbfinale ab. Im zweiten Halbfinale sind es am Donnerstag Deutschland, Frankreich und Italien.

Gewinner und Verlierer im ersten Halbfinale

Diese zehn Kandidaten sind weiter:


Diese Kandidaten sind ausgeschieden:

ESC-Songchecks mit Halbfinalkandidaten

Moderatorin Alina Stiegler sowie Experten und haben auch in diesem Jahr in den vier ESC-Songchecks wieder alle Kandidaten unter die Lupe genommen. Erstmalig wurde sie dabei unterstützt von Co-Moderator Stefan Spiegel. Auf Platz eins des Gesamtrankings landete die Israelin Netta mit ihrem Song "Toy". Kein anderer Kandidat konnte in den Songchecks mehr Punkte von Moderatoren und Fans einheimsen.

 

Weitere Informationen
Elina Nechayeva auf der Bühne in Lissabon. © NDR Foto: Rolf Klatt

Diese zehn Kandidaten ziehen ins ESC-Finale

Das erste ESC-Halbfinale ist am Dienstagabend in Lissabon über die Bühne gegangen: Zehn von 19 Teilnehmern qualifizierten sich in der aufwendigen Show für das Finale am Samstag. mehr

Ryan O'Shaughnessy auf der Bühne in Lissabon. © NDR / Rolf Klatt Foto: Rolf Klatt

Erstes Halbfinale: Leise und laute Töne gewinnen

Im ersten ESC-Halbfinale haben sich zehn Teilnehmer fürs Finale qualifiziert. Die Favoriten aus Israel und Zypern haben sich durchgesetzt. Aber auch Länder wie Albanien und Litauen. mehr

Netta auf der Bühne in Lissabon. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Erstes Halbfinale: Von Winkekatzen und Rosenkavalieren

19 Künstler haben im ersten ESC-Halbfinale um einen Platz im Finale gekämpft. Nur zehn Acts kamen weiter. Die schönsten Bilder der ersten Entscheidungsshow von Lissabon. Bildergalerie

Peter Urban im Pressezentrum von Kiew. © NDR

Best of Peter Urban: "Bunt, wild und stolz"

"Kein Wunder, dass die Monster den Schwanz einziehen!" Peter Urban läuft bei den ESC-Shows in Lissabon zu Höchstform auf. Hier die besten Sprüche vom ersten Halbfinale. mehr

Eugent Bushpepa auf der Bühne in Lissabon. © NDR Foto: Rolf Klatt

Überraschungen: Albanien und Irland im Finale

Favoriten wie Israel, Zypern, Bulgarien und Estland gehören erwartungsgemäß zu den Gewinnern des ersten ESC-Halbfinales. Außenseiter wie Albanien wurden für Super-Performances belohnt. mehr

Social TV auf eurovision.de auf einem Tablet PC (Montage) © NDR Foto: Screenshot

Erstes Halbfinale: Social-TV-Kommentare zum Nachlesen

Welche Kandidaten schaffen den Sprung ins Finale, welche fliegen raus? Darüber haben die User beim ersten Halbfinale diskutiert. Die schönsten Kommentare. extern

Die Bühne in der Altice Arena in Lissabon. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Alle Infos zum ESC 2018 in Portugal

26 Länder sind im ESC-Finale in Lissabon angetreten. Gewonnen hat Netta aus Israel mit ihrem Song "Toy". Alle Infos zum Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon. mehr

Dieses Thema im Programm:

ONE | 08.05.2018 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Portugal

2018

EBU

Fans