Stand: 23.04.2018 12:20 Uhr  | Archiv

Alle Infos zu den ESC-Songchecks 2018

Die Songcheck-Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel.
Alina Stiegler und Stefan Spiegel führten 2018 erstmals gemeinsam durch die ESC-Songchecks.

Vom 8. bis 12. Mai treten Kandidaten aus 43 Teilnehmerländern beim Eurovision Song Contest in Lissabon an. Doch bevor es so weit ist, haben wir die Sängerinnen und Sänger und natürlich ihre Songs unter die Lupe genommen: Was erwartet die Zuschauer und Fans beim 63. ESC musikalisch? Welche Performance wird das Publikum begeistern und wie steht es um die Outfits der Teilnehmer? Antworten auf diese und weitere Fragen gab es traditionell in unseren vier Songchecks. ESC-Experten und Gäste haben alle Titel bewertet und mit den Usern über die Siegtauglichkeit der Teilnehmer diskutiert. Alina Stiegler moderierte die Sendungen erstmals gemeinsam mit Stefan Spiegel.

Der ARD-Digitalsender ONE strahlt zwei Zusammenfassungen der Songchecks in der Finalwoche aus. Den ersten Teil gibt es am 7. Mai um 23.25 Uhr zu sehen, die zweite Ausgabe läuft am 8. Mai um 23.10 Uhr.

Israel im Gesamtranking vorn

Netta aus Israel bei Eurovision in Concert 2018 in Amsterdam. © Volker Renner PRINZ ESC Blog Foto: Volker Renner PRINZ ESC Blog
Die Israelin Netta liegt mit dem Song "Toy" nach vier Songchecks an der Spitze.

Bereits im ersten Songcheck hatte sich die Israelin Netta mit ihrem Song "Toy" auf Platz eins des Gesamtrankings katapultiert. Daran hat sich auch in der letzten Sendung nichts geändert. Kein anderer Kandidat konnte in den Songchecks von Moderatoren und Fans mehr Punkte einheimsen. Mit sagenhaften elf Punkten im Durchschnitt war sie nicht einzuholen. Auf Platz zwei steht Mikolas Josef aus Tschechien mit "Lie To Me", den dritten Rang belegen Madame Monsieur aus Frankreich mit "Mercy". Auch über den deutschen Kandidaten Michael Schulte und seinen Song "You Let Me Walk Alone" haben die Experten und Fans ihre Meinungen kundgetan, Punkte gab es für ihn aber natürlich aus dem eigenen Land nicht. So viel ESC-Tradition muss sein!

Songcheck Teil 1
Die Songcheck-Moderatoren Stefan Spiegel und Alina Stiegler.
108 Min

Sendung in voller Länge

Die erste Hälfte des ersten Halbfinales steckt voller Favoriten. Unsere Moderatoren Alina Stiegler und Stefan Spiegel haben über diese Kandidaten und Gastgeber Portugal gesprochen. 108 Min

Netta ist Israels Teilnehmerin beim Eurovision Song Contest. © dpa Foto: Daniel Kaminsky

Israel liegt im ersten ESC-Songcheck vorn

Nach dem ersten ESC-Songcheck der Saison gibt es eine Siegerin: Netta aus Israel führt die Tabelle an, dicht gefolgt von Mikolas Josef aus der Tschechischen Republik. mehr

Songcheck Teil 2
Die Songcheck-Moderatoren Stefan Spiegel und Alina Stiegler.
107 Min

Sendung in voller Länge

Im zweiten Songcheck sprechen Experten und Fans unter anderem über die Fan-Lieblinge aus Finnland und Zypern. Auch Alina Stiegler und Stefan Spiegel geben ihre Prognosen ab. 107 Min

Eleni Foureira ist Zyperns Teilnehmerin beim Eurovision Song Contest. © CYBC

Zypern liegt im zweiten ESC-Songcheck vorn

Nach dem zweiten ESC-Songcheck führt Eleni Foureira aus Zypern mit dem Song "Fuego". Außerdem hat Stefan Spiegel seine "Strafe" nach der verlorenen Challenge eingelöst. mehr

Songcheck Teil 3
Die Songcheck-Moderatoren Stefan Spiegel und Alina Stiegler.
104 Min

Sendung in voller Länge

Alexander Rybak ist wieder zurück! Er ist einer der Favoriten im zweiten Halbfinale. Meinungen zu ihm, dem französischen Duo und den Teilnehmern der ersten Hälfte des zweiten Semis gibt es im dritten Songcheck. 104 Min

Madame Monsieur sind Frankreichs Teilnehmer beim Eurovision Song Contest.

Frankreich gewinnt den dritten ESC-Songcheck

Madame Monsieur konnten den dritten ESC-Songcheck mit "Mercy" für sich entscheiden. Außerdem hat Alina Stiegler ihre Wettschulden nach der verlorenen Challenge eingelöst. mehr

Songcheck Teil 4
Stefan Spiegel und Alina Stiegler moderieren den ESC-Songcheck
126 Min

Sendung in voller Länge

Benjamin Ingrosso aus Schweden tanzt sich in den vierten Songcheck. Alina Stiegler, Stefan Spiegel und unsere Experten diskutieren aber auch über ungarischen Hard-Rock, polnische DJs und den deutschen Kandidaten Michael Schulte. 126 Min

Benjamin Ingrosso ist Schwedens Teilnehmer beim Eurovision Song Contest. © Benjamin Ingrosso

Schweden gewinnt vierten Songcheck - Israel Gesamtsieger

Den letzten ESC-Songcheck hat Benjamin Ingrosso aus Schweden mit "Dance You Off" für sich entschieden. Gesamtsiegerin aus allen vier Sendungen ist die Israelin Netta mit "Toy". mehr

 

Gesamt-Ranking nach vier ESC-Songchecks 2018
PlatzLandKandidat/Songcheck-VideoPunkte UserPunkte AlinaPunkte StefanPunkte im Ø
1IsraelNetta - "Toy"8,9121211
2Tschechische RepublikMikolas Josef - "Lie To Me"8,7121010,2
3FrankreichMadame Monsieur - "Mercy"9,310109,8
4SchwedenBenjamin Ingrosso - "Dance You Off"6,510108,8
5ZypernEleni Foureira - "Fuego"7,58108,5
6ItalienErmal Meta & Fabrizio Moro - "Non mi avete fatto niente"7,71078,2
7Mazedonien (FYR)Eye Cue - "Lost And Found"7,71078,2
8BulgarienEquinox - "Bones"8,46108,1
9BelgienSennek - "A Matter Of Time"7,2887,7
10ÖsterreichCesár Sampson - "Nobody But You"7,3877,4
11AustralienJessica Mauboy - "We Got Love"7,5777,2
12FinnlandSaara Aalto - "Monsters"7,3687,1
13UngarnAWS - "Viszlát nyár"5,4887,1
14NorwegenAlexander Rybak - "That’s How You Write A Song"5,8876,9
15SpanienAlfred & Amaia - "Tu Canción"5,35106,8
16MoldauDoReDoS - "My Lucky Day"5,5876,8
17ArmenienSevak Khanagyan - "Qami"5,1786,7
18UkraineMélovin - "Under The Ladder"7766,6
19PortugalCláudia Pascoal - "O jardim"6,8666,3
20SerbienSanja Ilić & Balkanika - "Nova deca"5,2856,1
21GriechenlandYianna Terzi - "Oniro mou"7,2555,7
22SchweizZibbz- "Stones"7,1825,7
23SlowenienLea Sirk - "Hvala, ne"6,2655,7
24PolenGromee feat. Lukas Meijer - "Light Me Up"6745,6
25EstlandElina Nechayeva - "La forza"6,6285,5
26AlbanienEugent Bushpepa - "Mall"5,2745,4
27DänemarkRasmussen - "Higher Ground"7,2365,4
28AserbaidschanAisel - "X My Heart"5,7555,2
29GeorgienIriao - "For You"3,5845,2
30NiederlandeWaylon - "Outlaw In 'Em"5,8454,9
31IrlandRyan O'Shaughnessy - "Together"5,6634,8
32LettlandLaura Rizzotto - "Funny Girl"5,4544,8
33MaltaChristabelle - "Taboo"5,6434,2
34MontenegroVanja Radovanović - "Inje"4,5444,2
35KroatienFranka- "Crazy"5,3434,1
36LitauenIeva Zasimauskaitė - "When We’re Old"6,6313,5
37RusslandJulia Samoylova - "I Won't Break!"3,3433,4
38WeißrusslandAlekseev - "Forever"5,2323,4
39Großbritannien(UK)SuRie - "Storm"5413,3
40San MarinoJessika feat. Jenifer Brening - "Who We Are"4,5323,2
41RumänienThe Humans - "Goodbye"4,3413,1
42IslandAri Ólafsson - "Our Choice"2,9322,6

Experten, Gäste und ein neues Konzept

Auch in diesem Jahr waren wieder unsere ESC-Experten Peter Urban, Jan Feddersen, Dr. Eurovision Irving Wolther und Thomas Mohr dabei. Außerdem äußerten sich Vorjahresteilnehmerin Levina, YouTuber Freshtorge, Sänger und Dschungelkönig Ross Anthony, Drag-Queen Olivia Jones, Sascha Gottschalk alias der Sofareporter, BennyBenny vom Prinz-Blog, William Lee Adams und Deban von WiwiBloggs, Consi von dasding (SWR) und ESC-Fan Anne-Katrin zur Teilnehmerriege und verrieten uns ihre Tops und Flops. Um noch mehr Meinungen zum aktuellen ESC-Jahrgang Raum zu geben, saßen Experten und Gäste nicht wie gehabt im Studio, sondern wurden per Einspieler dazugeschaltet. Auch Alina und Stefan haben mit ihren Meinungen über die Songs klar Stellung bezogen und außerdem um die Gunst beziehungsweise die Herzen der User gekämpft. Am Ende stand immer die Frage: Wessen Meinung schließen sich die User an? Wer von den beiden verliert, musste in der nächsten Sendung eine besondere Challenge absolvieren.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 04.05.2019 | 12:30 Uhr