Stand: 05.05.17 22:22 Uhr

Robin Bengtsson punktet mit Perfektion

Robin Bengtsson strahlt Coolness und Entspanntheit aus. Sein Song "I Can't Go On" ist beste schwedische Pop-Konfektionsware: Ein Hit in Schweden, auch in Polen wird er im Radio gedudelt, eine frische Nummer zum Aufstehen. Schwedische ESC-Beiträge sollen seit einigen Jahren, man sah es bei Måns Zelmerlöws Sieg 2015 in Wien, wie Videoclips aussehen, wie Ware vom Band, nicht im Moment der Fertigung dargebracht. Die Inszenierung von "I Can't Go On" hat etwas bestechend Perfektes, aber könnte auch steril wirken. Robin Bengtsson, der als Komponisten Robin Stjernberg (der 2013 im Finale von Malmö den 14. Platz erreichte) hinter sich weiß, ist bereit, die maschinelle Art der Performance seines Liedes zu absolvieren: So relaxed wie er, guckt sonst bei diesem ESC niemand. Prognose: Finaleinzug, ganz sicher.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 09.05.2017 | 21:00 Uhr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 13.05.2017 | 21:00 Uhr