Für Aserbaidschan steht Chingiz mit "Truth" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses
Stand: 19.05.19 13:04 Uhr

Chingiz singt über die Phasen einer Trennung

Stark, unnachgiebig und mutig: Dafür steht der Name Chingiz. Darüber hinaus bedeutet er auch Meer oder Ozean. Und Wasser scheint das Element des 28-Jährigen aus Aserbaidschan zu sein. Sowohl im Video zum Song "Truth" als auch bei der Aufnahme seines Porträts für den Eurovision Song Contest in Israel taucht der Sänger ins kühle Nass ab. Diese als "Postcard" bezeichnete Vorstellung dient dazu, den Sänger aus Baku an den Showabenden persönlich näher kennenzulernen - zunächst im zweiten Halbfinale am 16. Mai. Dort startet Chingiz als Letzter, zeigt einen mutigen Auftritt und kann sich für das Finale qualifizieren - wo er schließlich mit 302 Punkten auf dem achten Platz landet.

Für Aserbaidschan steht Chingiz mit "Truth" auf der ESC-Bühne © picture alliance Foto: Ilia Yefimovich

Aserbaidschan: Chingiz - "Truth"

Eurovision Song Contest -

Beim Auftritt von Aserbaidschan erzeugen Roboterarme virtuelle Bilder. Der ESC-Song "Truth" von Sänger Chingiz erzählt die Geschichte einer vergifteten Beziehung.

3,94 bei 62 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Chingiz macht schon als Kind Musik

Chingiz ist gebürtiger Moskauer, mit sechs Jahren zieht er mit seiner Familien nach Qazax in Aserbaidschan. Schon als Kind beginnt er, Gitarre zu spielen und eigene Lieder zu schreiben. Als Chingiz 13 ist, zieht er mit seiner Mutter und dem Bruder in die Hauptstadt Baku. 2007 nimmt er auf Einladung an der Casting-Show "Pop Idol" teil - und gewinnt den Musikwettbewerb dank des Jury-Votings und der Stimmen der Fernsehzuschauer, die für ihn anrufen. Bereits 2011 versucht Chingiz am ESC teilzunehmen, unterliegt aber im Vorentscheid den späteren Siegern Ell und Niki, die den ersten Sieg für das kaukasische Land in der Geschichte des Musikcontest holen. Auch bei "The Voice Ukraine" läuft es weniger gut für den Sänger, dort scheidet er 2016 schon in den Battles vor der Finalrunde aus.

Yoga, Backpacking und Meditation als Hobbys

Mittlerweile zählt Chingiz zu den aufstrebenden Musikstars in Aserbaidschan. Wenn der 28-Jährige nicht Musik macht, geht er mit seinem Hund spazieren, macht Yoga und Kung Fu. Außerdem liebt er es, an der frischen Luft zu sein, betreibt Backpacking und Outdoor-Mediation. Davon zeugen auch viele Fotos auf seinem Instagram-Account.

Chingiz

Bürgerlicher Name: Chingiz Mustafayev
Geburtstag: 11. März 1991
Geburtsort: Moskau
Wohnort: Baku
Kontakt:
Facebook
Instagram
YouTube

"Truth" handelt von einem Seitensprung

Der Titel "Truth" ist ein moderner, zeitgemäßer Popsong, der bei jedem Radiosender laufen könnte. Er stammt unter anderem aus der Feder des bulgarischen Songwriters Borislav Milanov - und erzählt die Geschichte einer unehrlichen und vergifteten Beziehung. Ein Partner betrügt den anderen, der Betrogene muss damit leben oder sich endgültig von falschen Illusionen trennen. Die Komposition über die Phasen einer Trennung sei eine authentische Mischung aus westlichen und aserbaidschanischen Musikstilen, so Milanov. Er sei begeistert, wie Chingiz "Truth" performe, weil er für Musik und seine eigene Kultur brenne.

Chingiz lässt 350 Konkurrenten hinter sich

Chingiz aus Aserbaidschan lehnt an einer Wand. © Ictimai

Chingiz ist ein aufstrebender Star in Aserbaidschans Musikszene.

Wie schon im vergangenen Jahr, hat sich der aserbaidschanische Sender Ictimai wieder für ein internes Auswahlverfahren entschieden. Die Wahl fällt Anfang März auf Chingiz, dabei hat der Sänger 350 Konkurrenten hinter sich gelassen. Als gebürtiger Moskauer dürfte der 28-Jährige eine Fangemeinde in Russland haben, als Teilnehmer bei "The Voice Ukraine" sind ihm sicher auch Stimmen von dort sicher. Die sind auch bitter nötig, denn 2018 hat Aserbaidschan das Finale in Portugal verpasst. Obwohl im Vorfeld hoch gehandelt, musste Aisel mit "X My Heart" bereits nach dem Halbfinale nach Hause fahren.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 02:10 Uhr