Stand: 17.05.2019 00:36 Uhr  | Archiv

Zweites ESC-Halbfinale 2019: Alle Infos

Der 64. Eurovision Song Contest findet unter dem Motto "Dare To Dream!" im Internationalen Kongresszentrum in Tel Aviv statt. Am Donnerstag, 16. Mai, ist das zweite Halbfinale über die Bühne gegangen. Moderiert wurde die Show von Bar Refaeli, Erez Tal, Assi Azar und Lucy Ayoub. 18 Länder gingen in der zweiten Qualifikationsrunde ins Rennen. Die zehn Bestplatzierten haben sich für das Finale am 18. Mai, in dem insgesamt 26 Länder antreten, qualifiziert. Als Interval-Act stand die Shalva Band auf der Bühne.

Gewinner und Verlierer im zweiten Halbfinale


Diese zehn Kandidaten sind im Finale:


Diese Kandidaten sind ausgeschieden:

Weitere Informationen
Für Niederlande steht Duncan Laurence mit "Arcade"  auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Zweites Semi: Drei Männer überstrahlen alles

Im zweiten ESC-Halbfinale haben sich zehn Teilnehmer fürs Finale qualifiziert. Drei Sänger hinterließen einen bleibenden Eindruck - allen voran der Niederländer Duncan Laurence. mehr

Deutsche Jury vergibt Hälfte der Punkte

Neben den teilnehmenden Ländern am Halbfinale waren auch Deutschland, Italien und Großbritannien stimmberechtigt. Die Hälfte der Punkte aus Deutschland vergibt eine fünfköpfige Jury: Joe Chialo, Annett Louisan, Nicola Rost, Nico Santos und Michael Schulte bewerten für Deutschland die Songs des zweiten Halbfinales und des Finales am Samstag. Anders als das Publikum bewerten die ESC-Jurys nicht die Auftritte in den live übertragenen Sendungen, sondern jeweils die zweite Generalprobe am Abend davor, das sogenannte Jury-Finale. Die Entscheidungen der nationalen Jurys haben beim Gesamtergebnis das gleiche Gewicht wie das Voting des Fernsehpublikums.

Das war die Startreihenfolge der Länder im 2. Halbfinale
StartplatzLandTeilnehmer/inSong
1ArmenienSrbuk"Walking Out"
2IrlandSarah McTernan"22"
3MoldauAnna Odobescu"Stay"
4SchweizLuca Hänni"She Got Me"
5LettlandCarousel"That Night"
6RumänienEster Peony"On A Sunday"
7DänemarkLeonora"Love Is Forever"
8SchwedenJohn Lundvik"Too Late For Love"
9ÖsterreichPaenda"Limits"
10KroatienRoko"The Dream"
11MaltaMichela"Chameleon"
12LitauenJurij Veklenko"Run With The Lions"
13RusslandSergey Lazarev"Scream"
14AlbanienJonida Maliqi"Ktheju tokës"
15NorwegenKEiiNO"Spirit In The Sky"
16NiederlandeDuncan Laurence"Arcade"
17NordmazedonienTamara Todevska"Proud"
18AserbaidschanChingiz"Truth"
Weitere Informationen
Mairena Schuster, Alina Stiegler, Marcel Stober und Stefan Spiegel (v.l.)  Foto: Claudia Timmann

Zweites Halbfinale: Wir wussten, wer rausfliegt!

Unsere Experten haben die Songs des zweiten ESC-Halbfinals unter die Lupe genommen und eine Prognose gewagt, wer die Koffer packen muss. Bis auf einen behielten alle mit ihren Tipps recht. mehr

Die australische Sängerin Kate Miller-Heidke © eurovision.tv Foto: Andres Putting

Wer punktete wie in den ESC-Halbfinals?

Bereits nach den Semis lag Duncan Laurence aus den Niederlanden vorne. Die Australierin Kate Miller-Heidke konnte ihren 2. Platz nicht ins Finale retten. Die Ergebnisse der ESC-Halbfinals 2019. mehr

Für Kroatien steht Roko mit "The Dream" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Die schönsten Probenbilder des zweiten Semis

Bunt und düster, dramatisch und reduziert: Die Kandidaten für das zweite Semifinale geben auf der Bühne alles für die perfekte Show. Bildergalerie

Eine leuchtende Glaskugel wird vor dunklem Hintergrund gehalten. © fotilia.com Foto: Warakorn

ESC-Favoriten: Welches Orakel hatte Recht?

Viele Experten machten viele Prognosen über den ESC-Sieg. Jetzt wissen wir: Die Niederlande gewannen 2019 - und wir können schauen, wer am Ende recht behalten hat. mehr

Für Portugal steht Conan Osíris mit "Telemóveis" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Erstes ESC-Halbfinale 2019: Alle Infos

Zehn Länder haben sich im ersten Halbfinale des ESC in Tel Aviv für die Endrunde qualifiziert. Für einige Länder kam unerwartet das Aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 17.05.2019 | 02:10 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Israel

Fans

EBU

2019