Für Griechenland steht Katerine Duska mit "Better Love" auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses
Stand: 19.05.19 14:45 Uhr

Katerine Duska will geliebt werden

Nach Yianna Terzi (2018 in Lissabon) und Demy (2017 in Kiew) hat 2019 in Tel Aviv erneut eine junge Frau Griechenland beim ESC vertreten: Katerine Duska. Mitte Februar gab der Fernsehsender ERT bekannt, dass sich die Jury in einem internen Auswahlverfahren einstimmig für die gebürtige Kanadierin entschieden hatte. Dabei soll ihre Stimme, die an die von Amy Winehouse erinnert, ausschlaggebend gewesen sein. In Israel ging sie mit dem Song "Better Love" an den Start, schaffte es ins Finale und landete dort auf Platz 21.

Für Griechenland steht Katerine Duska Eliot mit "Better Love" auf der ESC-Bühne. © picture alliance Foto: Sebastian Scheiner

Griechenland: Katerine Duska - "Better Love"

Eurovision Song Contest -

Blumen, Tüll und Choristinnen in Engelsgewändern vor einem rosafarbenen Deko-Element: Das Bühnenbild der Griechin Katerine Duska passt hervorragend zum Heile-Welt-Song "Better Love".

3,54 bei 28 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Katerine Duska wird von Musikkritikern gelobt

Katerine Duska wurde 1989 in Montreal, Kanada geboren und verbrachte dort ihre ersten Lebensjahre. Als Teenager zog sie mit ihren Eltern nach Athen, wo sie bis heute lebt. 2015 erschien ihr Debütalbum "Embodiment", das von Musikkritikern sehr gelobt wurde. Im vergangenen Jahr stand sie unter anderem mit dem schwedischen Musiker Albin Lee Meldau in Athen auf der Bühne. Beim ESC in Tel Aviv sicherte sich die Sängerin im ersten Halbfinale einen Platz für das Finale. Der Song "Better Love", den sie gemeinsam mit Leon of Athens geschrieben hat, wurde von Phil Cook in London produziert. Katerine wurde von Jury und Publikum auf den 21. Platz gewählt.

Katerine Duska

Geburtsort: Montreal, Kanada
Kontakt:
Facebook
Instagram
YouTube

Helena Paparizou holt einzigen ESC-Sieg für Hellas

Griechenland nimmt seit 1974 am Eurovision Song Contest teil. Doch in 45 Jahren erzielte das südosteuropäische Land nur einen Sieg: mit Helena Paparizou 2005 in Kiew. 2018 kam Yianna Terzi in Portugal nicht über das Semifinale hinaus.

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2019 | 02:10 Uhr