Katerine Duska, Griechenlands ESC-Teilnehmerin 2019 © ERT
Stand: 15.02.19 11:00 Uhr

Katerine Duska tritt für Griechenland an

Immer wieder tauchte in den vergangenen Wochen Katerine Duskas Name als mögliche griechische Teilnehmerin in den diversen ESC-Foren auf. Jetzt bestätigte der Fernsehsender ERT ihre Nominierung für den Eurovision Song Contest in Israel. In einem internen Auswahl-Verfahren soll sich die Jury einstimmig für die Künstlerin entschieden haben. Vor allem ihre einzigartige Stimme - die an Amy Winehouse erinnert - soll ausschlaggebend für die Wahl der griechisch-kanadischen Sängerin gewesen sein.

Katerine Duska

Geburtsort: Montreal, Kanada
Kontakt:
Facebook
Instagram
YouTube

Duskas ESC-Song soll Anfang März erscheinen

Katerine Duska, die griechische ESC-Teilnehmerin © Nick Vozaitis Foto: Nick Vozaitis

Die griechisch-kanadische Sängerin Katerine Duska vertritt Griechenland beim ESC 2019.

Katerine Duska ist in Montreal geboren und aufgewachsen, lebt aber inzwischen in Athen. 2015 erschien ihr von Musikkritikern gelobtes Debütalbum "Embodiment". Im vergangenen Jahr stand sie unter anderem mit dem schwedischen Musiker Albin Lee Meldau in Athen auf der Bühne. Die Sängerin tritt in der zweiten Hälfte des ersten Halbfinales am 14. Mai an. Der Song, den sie gemeinsam mit Leon of Athens geschrieben hat, wurde von Phil Cook in London produziert.

Helena Paparizou holt einzigen ESC-Sieg für Hellas

Griechenland ist seit 1974 beim Eurovision Song Contest vertreten. Den einzigen Sieg für das südosteuropäische Land holte Helen Paparizou 2005 in Kiew. Im vergangenen Jahr kam Yianna Terzi in Portugal nicht über das Halbfinale hinaus.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 15.05.2019 | 01:00 Uhr