Barbara Pravi (Frankreich) auf der Bühne. © EBU Foto: Andres Putting
Stand: 23.05.21 13:23 Uhr

Barbara Pravi wurde Zweite für Frankreich

Fast hätte es für den ersten französischen Sieg seit Marie Myriam, 1977, gereicht. Barbara Pravi wurde beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam mit dem Chanson "Voilà" Zweite.

Frankreich: Barbara Pravi - "Voilà"

Eurovision Song Contest -

Ein Chanson par excellence mit heiserer Stimme: Barbara Pravi für Frankreich mit "Voilà" im ESC-Finale 2021.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Barbara Pravi feiert auch als Texterin Erfolge

Barbara Pravi stammt aus Paris. 2015 hat sie ihren ersten Plattenvertrag bei Capital Music France unterschrieben und hat seitdem unter anderem zwei EPs veröffentlicht. Sie schreibt nicht nur ihre eigenen Songs, sondern textet auch für andere Künstler. Zudem stammten mehrere französischen Beiträge für den Junior Eurovision Song Contest aus ihrer Feder, darunter der Gewinnersong "J'imagine" von Valentina von 2020.

Den Song "Voilà", mit dem sie für die Grande Nation in Rotterdam an den Start ging, hat Barbara Pravi zusammen mit dem Songwriter Igit geschrieben. Der hat ebenfalls schon ESC-Erfahrung - so nahm er 2018 mit "Lisboa Jerusalem" am französischen Vorentscheid "Destination Eurovision" teil.

Frankreiche setzte 2021 auf einen Vorentscheid

Die französische ESC-Teilnehmerin Barbara Pravi © eurovision.tv

Barbara Pravi vertrat die Grande Nation beim ESC in Rotterdam.

Beim Eurovision Song Contest 2020 sollte Tom Leeb mit "The Best In Me" in Rotterdam an den Start gehen. Wegen der Corona-Pandemie wurde das Event abgesagt. Eine erneute Nominierung des Sängers war nicht möglich, da er für 2021 bereits anderen Verpflichtungen zugesagt hatte. Die ESC-Verantwortlichen aus Frankreich führten für das Jahr 2021 deshalb wieder einen Vorentscheid durch.

Das Format "Eurovision France, c’est vous qui décidez!" wurde am 30. Januar live aus Paris übertragen. Nach dem Votum einer zehnköpfigen Jury - zu der auch ESC-Gewinner Duncan Laurence gehörte - und der Abstimmung der Televoter stand die Siegerin fest: Barbara Pravi. Sie setzte sich in der finalen Abstimmungsrunde gegen elf Mitbewerber durch.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 13.02.2021 | 19:05 Uhr