Vasil, Nordmazedoniens ESC-Teilnehmer 2021. © Bojan Stoilkovski/MRT Foto: Bojan Stoilkovski
Stand: 12.03.21 10:20 Uhr

Vasil tritt mit Power-Ballade "Here I Stand" an

Die Sängerin Tamara Todevska aus Nordmazedonien mit ihrer Delegation im Greenroom. © eurovision.tv Foto: Thomas Hanses

Vasil (l.) jubelte bereits beim ESC 2019 zusammen mit Nordmazedoniens Kandidatin Tamara Todevska (3. v. l.).

Nach der abgesagten Show in Rotterdam erhält Vasil die zweite Chance, Nordmazedonien beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Vasil Garvanliev, so sein vollständiger Name, hat bereits Erfahrungen beim ESC vorzuweisen. 2019 war er Backgroundsänger bei Tamara Todevska, die mit dem Song "Proud" das Juryvotum im Finale überraschend gewinnen konnte und in Tel Aviv Siebte wurde.

Vasil singt "Here I Stand" beim ESC 2021

Beim ESC 2021 wird Vasil mit dem Song "Here I Stand" auftreten, den er im vergangenen Jahr selbst geschrieben hat. "In Mitten des Wirbelwinds der Enttäuschungen habe ich 'Here I Stand' geschrieben. In einem Atemzug, ohne ein spezifisches Ziel oder Fokus", sagt der Sänger. "Ich denke, der Song ist aus einem dieser speziellen und seltenen Momente im Leben gewachsen, in denen man eins mit sich selbst und in der Lage ist, Emotionen frei und aufrichtig in ihrer reinsten Form ohne Selbsturteil fliegen zu lassen." Gemeinsam mit Borche Kuzamovskia von der nordmazedonischen Rockband Nokaut und dem Musiker Davor Jordanovski hat er den Song produziert. Die Stimmen für den Background wurden in den USA mit Mitgliedern des Chicago Children’s Choir aufgenommen.

Vasil Garvanliev: "Hör niemals auf zu glauben, zu träumen"!

Vasil, Nordmazedoniens ESC-Kandidat 2021.  Foto: Bojan Stoilkovski

Ein Jahr später als geplant kommt Vasil aus Nordmazedonien doch noch zu seinem Soloauftritt.

Bereits im Alter von sieben Jahren stand Vasil Garvanliev auf den Bühnen beliebter Kinderfeste in Nordmazedonien. Nach einem Umzug seiner Familie in die USA startete er als Solist im Chicago Children's Choir und besuchte anschließend weltweit einige Musikschulen. 2018 kehrte er nach Nordmazedonien zurück und hat seitdem mehrere Popsongs veröffentlicht. "Selten im Leben bekommt man nicht nur eine, sondern drei Chancen", sagt der heute 36-jährige Vasil zu seiner erneuten ESC-Nominierung: "Hör niemals auf zu glauben, zu träumen, und dafür zu kämpfen, wofür du im Leben stehst. Träume werden wahr!"

Im vergangenen Jahr sollte Vasil den Tango-Popsong "You" präsentieren.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 30.01.2021 | 19:05 Uhr