Stand: 23.04.15 22:35 Uhr

Norwegen ist ESC-Songcheck-Gewinner

Das Duo Mørland & Debrah Scarlett © Kim Erlendsen/NRK Fotograf: Kim Erlendsen/NRK

Mørland & Debrah Scarlett gewinnen den Songcheck 2015.

Alle vier Songcheck-Sendungen sind gelaufen. Das norwegische Duo Mørland & Debrah Scarlett gewinnt das Songcheck-Rennen mit dem ESC-Titel "A Monster Like Me". Die Düster-Ballade lag schon nach der dritten Folge vorn und konnte die Spitzenposition auch nach der vierten und letzten Sendung mit 9,9 Punkten im Durchschnitt verteidigen.

Die Slowenen Maraaya sind Favoriten der vierten Songcheck-Folge

Gewinner der vierten Sendung war ebenfalls ein Duo. Zu Gast bei Moderatorin Veronika Emily Pohl waren YouTube-Star und eurovision.de-Videoblogger Torge Oelrich und die Journalistin Aida Kamenkova, die als Presse-Assistentin zur deutschen Delegation beim ESC 2014 in Kopenhagen gehörte.

Die Gruppe Maraaya © Facebookseite von Maraaya

Auch wenn das Kopfhörer-Styling irritiert, Maraayas Lied begeistert die Songchecker der vierten Sendung.

Die Studiogäste und die User stimmten über neun Kandidaten aus dem zweiten Halbfinale und die deutsche Teilnehmerin Ann Sophie ab. Das Rennen machten Maraaya aus Slowenien mit "Here For You". Im Durchschnitt erhielt das Ehepaar 9,5 Punkte und landete in der Gesamtwertung nach vier Sendungen auf Platz zwei, dicht gefolgt von Torges und Aida Kamenkovas Favorit Måns Zelmerlöw aus Schweden.

Votingergebnis nach vier Songcheck-Runden
PlatzLandInterpretTitelPunkte UserPunkte GästePunkte im Ø
1NorwegenMørland & Debrah ScarlettA Monster Like Me8,8119,9
2SlowenienMaraayaHere For You9109,5
3SchwedenMåns ZelmerlöwHeroes7,9119,45
4GeorgienNina SublattiWarrior6,7118,85
5BelgienLoïc NottetRhythm Inside7,6108,8
6EstlandElina Born & Stig RästaGoodbye To Yesterday9,37,58,4
7RumänienVoltajDe La Capăt5,6118,3
8DeutschlandAnn SophieBlack Smoke8,288,1
9AustralienGuy SebastianTonight Again8,67,58,05
10ItalienIl VoloGrande Amore6,397,65
11ÖsterreichThe MakemakesI Am Yours6,297,6
12IsraelNadav GuedjGolden Boy6,68,57,55
13AlbanienElhaida DaniI'm Alive7,57,57,5
14NiederlandeTrijntje OosterhuisWalk Along6,76,56,6
15PolenMonika KuszyńskaIn The Name Of Love66,56,25
16Mazedonien (FYR)Daniel KajmakoskiAutumn Leaves6,85,56,15
17FinnlandPertti Kurikan NimipäivätAina mun pitää2,59,56
18SerbienBojana StamenovBeauty Never Lies5,56,56
19AserbaidschanElnur HüseynovHour Of The Wolf6,755,85
20IslandMaría ÓlafsdóttirUnbroken6,355,65
21SpanienEdurneAmanecer7,73,55,6
22WeißrusslandUzari & MaimunaTime6,74,55,6
23MontenegroKnezAdio55,55,25
24RusslandPolina GagarinaA Million Voices6,445,2
25LettlandAminata SavadogoLove Injected6,145,05
26IrlandMolly SterlingPlaying With Numbers645
27LitauenMonika Linkytė & Vaidas BaumilaThis Time5,744,85
28Tschechische RepublikMarta Jandová & Václav Noid BártaHope Never Dies6,62,54,55
29ArmenienGenealogyFace the Shadow544,5
30MaltaAmberWarrior5,934,45
31UngarnBoggieWars For Nothing4,944,45
32DänemarkAnti Social MediaThe Way You Are3,854,4
33SchweizMélanie RenéTime To Shine6,12,54,3
34FrankreichLisa AngellN'oubliez pas5,52,54
35ZypernGiannis KaragiannisOne Thing I Should Have Done3,843,9
36GroßbritannienElectro VelvetStill In Love With You6,21,53,85
37GriechenlandMaria Elena KiriakouOne Last Breath4,72,53,6
38MoldauEduard RomanýutaI Want Your Love42,53,25
39San MarinoMichele Perniola & Anita SimonciniChain Of Lights3,82,53,15
40PortugalLeonor AndradeHá um mar que nos separa3,71,52,6

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 23.05.2015 | 21:00 Uhr