Elena Tsagrinou, Zyperns ESC-Kandidatin 2021.  Foto: Panos Giannakopoulos
Stand: 02.03.21 10:46 Uhr

Elena Tsagrinou perfomt "El Diablo" in Rotterdam

Elena Tsagrinou, Zyperns ESC-Kandidatin 2021. © CyBC

Elena Tsagrinou ist seit zwei Jahren als Solokünstlerin unterwegs und singt 2021 beim ESC für Zypern.

Zypern ist das erste Land, das für den ESC 2021 eine Kandidatin präsentiert, die nicht bereits für den abgesagten ESC 2020 ausgewählt wurde. Die Rundfunkanstalt CyBC hat sich für die in Athen geborene Sängerin Elena Tsagrinou entschieden. Ihr Song heißt "El Diablo". Elena Tsagrinou hat bereits im Alter von 14 Jahren das Halbfinale im griechischen "Supertalent" erreicht. Fünf Jahre lang war sie Mitglied der Band OtherView, seit 2018 ist sie als Solokünstlerin unterwegs und erreicht mit ihren Musikvideos Millionen Aufrufe bei YouTube. Neben ihrer Gesangskarriere moderierte sie bereits Fernsehshows wie "The Voice Of Greece".

Erfahrenes Team hinter Song und Bühneninszenierung

Songwriter Thomas Stengaard am Bass. © Marcel Stober

Der dänische Songschreiber Thomas Stengaard ist einer der Komponisten von "El Diablo".

Elena Tsagrinou ist beim Label Panik Records unter Vertrag - so wie schon viele ESC-Acts aus Griechenland und Zypern. Jimmy Thornfeld, Laurell Barker, Oxa und Thomas Stengaard haben den Song "El Diablo" komponiert und produziert. Thomas Stengaard steckte auch hinter dem ESC-Siegertitel "Only Teardrops" (2013) und hinter Michael Schultes "You Let Me Walk Alone" (2018). Zusammen mit Laurell Barker arbeitete er auch am deutschen ESC-Titel "Sister" (2019). Oxa kennen deutsche Zuschauer aus dem Team von Mark Forster bei "The Voice Of Germany" 2019.

Der Österreicher Marvin Dietmann ist für die Bühnenperformance verantwortlich. Er hat schon für hunderte TV-Shows europaweit gearbeitet und etwa auch die Show von Conchita Wurst in Kopenhagen 2014 gestaltet.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 28.11.2020 | 19:05 Uhr