Stand: 02.12.20 11:58 Uhr

JESC 2020: Ala Tracz versuchte sich an Polens Titel-Triple

Polens Junior-ESC-Kandidatin Alicja Tracz beim Vorentscheid 2020.  Foto: TVP

Alicja Tracz gewinnt den polnischen JESC-Vorentscheid "Szansa na sukces".

Déjà-vu in Polen: Schon im Frühjahr kürte die ESC-Vorentscheidsshow "Szansa na sukces" Alicja Szemplińska zur Siegerin und damit zu Polens ESC-Kandidatin. Nun kehrte die Show für den Junior ESC zurück und wieder gewann eine Alicja: Beim Junior Eurovision Song Contest 2020 in Warschau sollte Alicja Tracz den dritten Sieg in Folge für ihr Land holen. Jury und Zuschauer entschieden sich für die Zehnjährige und ihren Song "I'll Be Standing". Das Lied wurde vom polnischen ESC-Kandidaten Gromee (Lissabon 2018) zusammen mit seiner Frau, einer Sängerin und Songwriterin, geschrieben. Alicja Tracz landete beim Heim-Junior-ESC am Ende auf Platz neun.

Alicja Tracz hat schon eine Debütsingle veröffentlicht

Polens Junior-ESC-Kandidatin Alicja Tracz beim Vorentscheid 2020.  Foto: TVP

Alicja "Ala" Tracz liebt alles mit Bewegung: Inlineskaten, Seilklettern, Fahrradfahren, Tanzen.

Alicja Tracz, genannt "Ala", lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Lublin im Osten Polens. Ihre Hobbys sind Tanzen und Reisen - passenderweise hat sie Polen auch schon bei internationalen Wettbewerben vertreten. Alicja liebt Inlineskaten, Seilklettern und Fahrradfahren. Sie veröffentlichte im vergangenen Mai ihre Debütsingle, ein Duett zusammen mit ihrer Schwester. Außerdem war sie bereits Kandidatin des polnischen "The Voice Kids". Polens Geschichte beim Junior ESC ist insgesamt gesehen durchwachsen: Nachdem man bei den ersten beiden Wettbewerben jeweils Letzter wurde und daraufhin eine lange Pause einlegte, konnte Polen allerdings die Shows 2018 und 2019 gewinnen.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 29.11.2020 | 17:00 Uhr