Stand: 14.05.16 11:00 Uhr

Stockholm Calling: Fans aus aller Welt singen ESC-Songs

Das Team von eurovision.de war unterwegs in Stockholm und folgte der deutschen ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee bis zum Finale am 14. Mai auf Schritt und Tritt. Das ist in Stockholm hinter den Kulissen passiert:

Fans batteln sich mit ESC-Songs


13:49 Uhr - 14. Mai - Globe Arena

Der eigentliche Gesangswettbewerb findet vor der Arena statt: Vor den eigentlichen Performances kommt es draußen zum großen Show-Down zwischen den Fans um die liebevollsten Outfits und die lautesten ESC-Refrains. Natürlich alles mit Augenzwinkern. Come together!

ESC-Fans feiern vor der Globe-Arena

Eurovision Song Contest -

ESC-Fans aus ganz Europa freuen sich vor dem Juryfinale auf den Auftritt ihrer Lieblinge. "You're Not Alone" - im wahrsten Sinne des Wortes.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lichtschutzfaktor 5 beim ESC in Stockholm


09:30 Uhr - 14. Mai - Globe Arena
Jamie-Lee Fans auf dem Weg zur Jury-Probe in der Globe Arena © NDR Foto: Alina Stiegler

So sieht Fan-Support aus Frankfurt aus! Julia, Linda, Jessi, Alice und Montse fahren seit 2005 zum ESC und unterstützen nicht nur farbenprächtig, sondern auch stimmgewaltig, denn die Mädels können auch noch richtig gut singen. Wundert nicht, denn sie bilden zusammen die Coverband Lichtschutzfaktor 5. Auch Jamie-Lees Song "Ghost" haben sie drauf. Super! Mehr davon!

Justin Timberlake schaut schon seit Jahren ESC


23:24 Uhr - 13. Mai - Globe Arena
Justin Timberlake als Intervall Act beim Jury Finale des ESC in Stockholm © NDR Foto: Rolf Klatt

Weltstar Justin Timberlake ist vor seinem Auftritt als Interval Act beim Juryfinale im Green Room aufgetaucht. Das hat selbst die ESC-Teilnehmer dazu bewegt, ihr Handy zu zücken. So ein Augenblick muss einfach festgehalten werden. Justin wirds gewöhnt sein. Im Gespräch mit Moderator Måns Zelmerlöw erzählt er, dass er bereits seit zwei Jahren den ESC schaut. Auf die hoch gezogenen Augenbrauen von Zelmerlöw meint er nur: "I'm a worldly American, Måns". Danach legt er einen schweißtreibenden Auftritt hin.

Während Justin schwitzt, chillt Jamie-Lee nach ihrem Auftritt mit Bürger Lars Dietrich auf der Couch im Green Room.

News

Chillen nach der Show - Jamie-Lee und Bürger Lars Dietrich im Green Room

Jamie-Lee tiefenentspannt auf der Pressekonferenz der Big-Five


18:10 Uhr - 13. Mai - Globe Arena
Jamie-Lee bei der Pressekonferenz. © NDR/eurovision.tv Foto: Thomas Hanses (EBU)

Jamie-Lee bei der Pressekonferenz kurz vor dem Jury-Finale.

Jamie-Lee verrät bei der Pressekonferenz der Big-Five-Länder ihre Favoriten: Die Songs von Frans aus Schweden und Dami Im aus Australien gefallen ihr am besten. "Mir gefällt, dass es keine typischen ESC-Songs sind", meint sie. Dass sie direkt nach dem hoch gehandelten Frans auf die Bühne muss, macht ihr keine Angst. "Darüber habe ich nicht viel nachgedacht. Ich glaube es ist aber auch egal, wer vor mir dran ist, so lange ich gut bin", so Jamie-Lee. "Ich bin zufrieden mit meiner Performance und werde auch nicht wütend auf mich sein, wenn es nicht klappt." Delegationsleiterin Carola Conze ist während der PK an Jamie-Lees Seite. Sie muss auch die ein oder andere kritische Frage beantworten. Ein Journalist will wissen, warum sie keine große internationale Promotour gemacht habe, so wie alle anderen. "Jamie hatte mit der Castingshow "The Voice" viel zu tun", antwortet Conze. "Außerdem hat sie gerade ein neues Album aufgenommen. Man muss einfach sehen, dass sie ein 18-jähriges Mädchen ist. Dafür ist sie jetzt in Stockholm absolut fit." Damit das auch so bleibt, verrät Jamie-Lee noch den Plan für die Zeit bis zum Finale. "Wir proben noch ein letztes Mal", erzählt sie. "Danach versuche ich vor allem genug zu schlafen". Direkt vor dem Gig sei sie dann aber doch merkbar nervös. "Kurz vorher springe ich immer wild herum und laufe durch die Gegend."

Måns Zelmerlöw drückt Jamie-Lee die Daumen


13:20 Uhr - 13. Mai - Globe Arena
Måns Zelmerlöw gibt dem NDR ein Interview. © Schamuhn Foto: Schamuhn

ESC Moderator Måns Zelmerlöw glaubt an Jamie-Lee. In einem Radiointerview sagt er: "Ich denke, dass Jamie-Lee gute Chancen hat. Sie hat einen guten Song und außerdem ein ganz besonderes Auftreten auf der Bühne. Ich wünsche ihr nur das Beste". Dann wechselt Måns sogar ins Deutsche: "Hals und Beinbruch". Der Gewinner des ESC 2015 in Wien weiß aus eigener Erfahrung, wie sich die Teilnehmer im Green-Room fühlen, wenn sie auf die Punktevergabe warten. "Es ist schrecklich, total schrecklich und es wird beim Finale noch schlimmer sein", meint Måns. Es ist ein Albtraum, da zu sitzen und nicht zu wissen, was passieren wird und wie sich alles entwickelt".

“Ich werde wieder kommen, und nicht, um schlechter abzuschneiden.”


10:35 Uhr - 13. Mai - Globe Arena
Moderatorin Alina Stiegler mit Ira Losco aus Malta. © Feddersen Foto: Feddersen

Sie muss eine sehr, sehr erleichterte Künstlerin in diesem ESC-Jahr sein: Ira Losco aus Malta. Dienstag Abend war sie zehnte und letzte der Kandidatinnen, die es ins Finale geschafft hatten. Und sie freute sich mächtig – was auch sonst. Vor 14 Jahren war sie schon einmal beim ESC, 2002 in Tallinn. Damals belegte sie mit “7th Wonder” ihr eigenes siebtes Popwunder und wurde hinter Maria N Zweite. Aber sie schwor in all den Jahren: “Ich werde wieder kommen, und nicht, um schlechter abzuschneiden.” Kurz vor dem zweiten Halbfinale, das in größter Seelenruhe anschauen und genießen kann, mailte ihr maltesisches Team einen Brief in ihrem Namen in alle Welt, vor allem in die Schar der Journalisten beim ESC: Kommt nach Malta, appellierte, denn ihr Land sei eines der fortschrittlichsten LGBTI*-Länder der Welt. Alles sei dort wohl geordnet, auf dass sich auch Medienleute und Fans dort wohl fühlen können. Ira Losco, gewiss eine der charmantesten Eurovisionssängerinnen überhaupt, kann solche Werbung machen: Noch vor wenigen Jahren protestierten maltesische ESC-Delegierte heftig gegen alle Beiträge, die allzu freizügig präsentiert wurden, etwa gegen die Regenbogenikone Gina G 1996 in Oslo. Die Zeiten haben sich geändert: Ira Losco, das ehrt sie, weiß sie zu preisen!

Decora-Kei selbst gemacht


08:15 Uhr - 13. Mai - Hauptbahnhof Stockholm
Jamie-Lee Fans am Bahnhof Stockholm © NDR Foto: Salome Zadegan

Der Style von Jamie-Lee verursacht künstlerische Höhenflüge bei den Fans. Ilona, Daniel und Oliver sind extra aus Hagen angereist, um Jamie-Lee anzufeuern. Sie haben zwei Tage lang gebastelt, um diesen Kopfschmuck im Jamie-Style hinzukriegen. Super fancy! We like!

Der Mann mit der Geige wird 30


00:01 Uhr - 13. Mai

Normalerweise sind es ja Typen mit Gitarre, die live besonders rocken. 2009 hat sich Europa aber für einen Mann mit Geige entschieden. Alexander Rybak wird heute 30 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch!

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 14.05.2016 | 21:00 Uhr