Die polnische Gruppe Tulia © TVP Foto: Grzegorz Gołębiowski
Stand: 15.02.19 15:00 Uhr

Polen schickt Tulia zum ESC nach Israel

Patrycja Nowicka, Dominika Siepka, Joanna Sinkiewicz und Tulia Biczak treten als Tulia für Polen beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv an. Der polnische Sender TVP hat die Gruppe intern ausgewählt. Die vier Sängerinnen präsentieren einen typisch osteuropäischen Folklore-Gesang. Der Titel, mit dem sie in Israel antreten, heißt "Fire of Love" (Pali się).

Tulias Debütalbum heimst Platin ein

Tulia

Mitglieder:
Patrycja Nowicka, Dominika Siepka, Joanna Sinkiewicz, Tulia Biczak 
Heimatstadt: Stettin
Kontakt:
Facebook
Instagram

Tulia gibt es seit einem Jahr, die Folkband hat bis dato viel erreicht. So traten sie mit Natalia Nykiel und Pianohooligan bei der Fryderyk-Gala auf, dem polnischen Äquivalent zu den Grammys oder Brit Awards. Tulia gewannen außerdem drei Preise beim ältesten und wichtigsten polnischen Songfestival in Opole, ihre erste Tour war ausverkauft. Für ihr Debütalbum heimsten die vier Frauen darüber hinaus Platin ein. In Israel treten Tulia in der ersten Hälfte des ersten Halbfinales am 14. Mai an. Zu ihren Konkurrenten gehören unter anderem Finnland, Ungarn oder Zypern mit Tamta.

Polen braucht ein ESC-Erfolgserlebnis

Polen gehört zu den jüngeren ESC-Ländern - es ist seit 1994 dabei. Beim Debüt in Dublin erreichte Edyta Górniaks "To nie ja" gleich den zweiten Rang. Danach waren die Ergebnisse eher mäßig bis enttäuschend, im vergangenen Jahr erreichten Gromee feat. Lukas Meijer in Portugal nicht das Finale.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 15.05.2019 | 01:00 Uhr