ESC-Teilnehmer auf der Bühne bei Eurovision in Concert in Amsterdam © Eurovision.TV/Stijn Smulders Foto: Stijn Smulders

"Eurovision in Concert" findet am 15. April 2023 statt

Stand: 25.10.2022 09:27 Uhr

"Eurovision in Concert" ist eine der größten und beliebtesten ESC-Prepartys jeder Saison. 2023 feiern die Fans die Acts am Samstag, 15. April, um 20 Uhr im AFAS Live in Amsterdam.

Karten sind seit Mitte Oktober erhältlich und kosten zwischen 59,50 und 68,50 Euro. Weitere Infos dazu gibt es auf der offiziellen Homepage von "Eurovision in Concert". Da derzeit erst zwei ESC-Acts für 2023 feststehen, gibt es natürlich noch kein Line-up

ESC-Wochenende in Amsterdam

Am Abend vor "Eurovision in Concert" findet mit "Amsterdam Calling" ebenfalls ein Live-Konzert mit vielen Eurovisionsklassikern und Künstlern statt. Tickets dafür gibt es ab November. Das Wochenende schließt ein Eurovision-Pub-Quiz ab. Beide Events werden vom Fanclub OGAE Niederlande organisiert.

Wichtiges Promo-Event für Acts und Fans

Alina Stiegler und Malik Harris bei Eurovision in Concert in Amsterdam © NDR Foto: Claudia Timmann
Malik Harris, Deutschlands Kandidat 2022, und Moderatorin Alina Stiegler konnten im April bei "Eurovision in Concert" schon ESC-Luft schnuppern.

"Eurovision in Concert" gehört zu einer Reihe von Promo-Events im Vorfeld des Eurovision Song Contest. ESC-Acts haben die Chance, ihre Songs erstmals live vor Publikum zu präsentieren. Insofern ist das Event auch bei Künstlerinnen und Künstlern sehr beliebt. Neben dem Event in den Niederlanden ziehen besonders die Veranstaltungen in London, Madrid oder Tel Aviv Fans und ESC-Teilnehmer an.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 29.10.2022 | 19:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2023

Fans

Niederlande