Stand: 06.04.14 08:45 Uhr

ESC-Songcheck - Teil 4

Veronika Pohl, Torge Oelrich und Tim Frühling  (Montage) © NDR Foto: Sascha Sommer

Moderatorin Veronika Pohl begrüßt im vierten Songcheck hr3 Moderator Tim Frühling (r.) und YouTube-Star Torge Oelrich alias Freshtorge.

Bevor in Kopenhagen das Rennen um die diesjährige ESC-Krone beginnt, nehmen wir die insgesamt 37 Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2014 genau unter die Lupe. Im vierten Songcheck müssen die letzten Kandidaten und ihre Songs durch unsere Experten-Prüfung: Was ist über die Interpreten bekannt? Was gefällt Europa musikalisch - und was nicht? Wer hat Favoritenstatus und wer könnte sang- und klanglos untergehen? Die Experten haben ein klare Meinung.

Tim Frühling und Torge Oelrich diskutieren über:

Sonntag, 6. April, 18 Uhr / Kandidaten der zweiten Hälfe des zweiten Halbfinals und Dänemark
StartplatzLandInterpretTitel
8.FinnlandSoftengineSomething Better
9.IrlandCan-linnHeartbeat
10.WeißrusslandTeoCheesecake
11.Mazedonien (FYR)Tijana DapčevićTo The Sky
12.SchweizSebalterHunter Of Stars
13.GriechenlandFreaky Fortune feat. Risky KiddRise Up
14.SlowenienTinkara KovačSpet (Round And Round)
15.RumänienPaula Seling & OviMiracle
GastgeberDänemarkBasimCliché Love Song

Experten und ESC-Fan als Songchecker

Peter Urban, Thomas Mohr, Tim Frühling, Jan Feddersen © NDR Foto: Christian Spielmann, Andreas Frommknecht

Die Experten im Songcheck 2014 (v.l.): Peter Urban, Thomas Mohr, Tim Frühling, Jan Feddersen.

In diesem Jahr sind als Songchecker im Studio zu Gast: Peter Urban, die deutsche Stimme des ESC, NDR 2 Moderator Thomas Mohr, hr3 Radiomann Tim Frühling und ESC-Experte Jan Feddersen. Moderiert werden die vier Live-Sendungen von der Hamburger Musikerin und eurovision.de-Autorin Veronika Emily Pohl.

Freshtorge - YouTuber und ESC-Fan © NDR Foto: Christian Spielmann

Torge Oelrich alias Freshtorge ist nicht nur YouTube-Star, sondern auch eingefleischter ESC-Fan.

Aber nicht nur die Experten haben das Sagen: YouTube-Star Torge Oelrich alias Freshtorge ist beim Songcheck als ESC-Fan dabei. Als begeisterter Eurovision-Zuschauer hat er schon vom Clubkonzert und vom deutschen Vorentscheid berichtet und wird in allen Sendungen seine Favoriten gegenüber den Experten verteidigen.

Im Vorfeld des ESC-Finales in Kopenhagen werden alle Songcheck-Sendungen nochmals auf dem Digitalkanal der ARD ausgestrahlt: Vom 5. bis 8. Mai jeweils ab 19.15 Uhr auf EinsPlus.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 10.05.2014 | 21:00 Uhr