Stand: 17.11.21 16:30 Uhr

Élodie Gossuin, Carla und Olivier Minne moderieren Junior ESC

Élodie Gossuin, Carla und Olivier Minne, die Moderatoren des Junior ESC 2021. © EBU/France Télévisions Foto: EBU/France Télévisions

Mit einem Trio nach Paris: Élodie Gossuin, Carla und Olivier Minne (v.l.n.r.) präsentieren den Junior ESC.

Ein Trio moderiert den Junior Eurovision Song Contest (JESC) 2021 in Paris. Olivier Minne, Élodie Gossuin und Carla wurden während einer Pressekonferenz von der ausrichtenden Rundfunkanstalt France Télévisions vorgestellt. Der Junior ESC am 19. Dezember solle zur Hälfte auf Englisch und zur Hälfte auf Französisch präsentiert werden, sagte die französische Delegationsleiterin Alexandra Redde-Amiel auf der Pressekonferenz. Ihr sei es wichtig, Europa auch die französische Sprache zu zeigen. Élodie Gossuin wird den JESC auf Französisch moderieren, Olivier Minne übernimmt den englischen Part und Carla soll beide Sprachen abdecken.

Élodie Gossuin: Model, Politikerin, Jurorin

Élodie Gossiun arbeitet als Model und gewann in ihrer Jugend mehrere Schönheitswettbewerbe, wie zum Beispiel "Miss France". Die gelernte Krankenpflegerin ist zudem auch als Moderatorin im Radio und Fernsehen zu hören und zu sehen. Außerdem war sie Abgeordnete in einem französischen Regionalparlament für UMP, der Partei des ehemaligen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.

Élodie Gossuin war Jurymitglied im französischen ESC-Vorentscheid 2021, bei dem Barbara Pravi als Kandidatin ausgewählt wurde und durfte zwischen 2016 und 2018 die französischen Punkte beim ESC durchsagen. Für sie ist die Moderation des Junior ESC 2021 "ein richtiges Weihnachtsgeschenk", sagte sie auf der Pressekonferenz. Dabei könnte es auch ein Geburtstagsgeschenk sein, denn nur vier Tage vor dem Finale feiert sie ihren 41. Geburtstag.

Carla: Junior-ESC-Gewinnerin der Herzen

Carla aus Frankreich bei einer Probe zu ihrem Junior-ESC-Auftritt in Gleiwitz 2019. © EBU Foto: Thomas Hanses

2019 war Carla noch auf der anderen Seite: Sie selbst trat als Teilnehmerin für Frankreich an.

Die 16-jährige Carla Lazzari alias Carla aus Nizza nahm 2019 für Frankreich am Junior ESC in Gleiwitz teil und erreichte Rang fünf. Ihr Junior-ESC-Song "Bim Bam Toi" wurde daraufhin ein großer Hit auf der Plattform TikTok. Schon ein Jahr zuvor erreichte die Sängerin das Finale der französischen Ausgabe von "The Voice Kids". "Der ESC ist wie eine Familie", erklärte Carla. Doch auch ihre wirkliche Familie ist sehr musikalisch: Die Mutter ist Gesangslehrerin und der Vater spielt Trompete. Beim Junior ESC 2021 sieht sie nun auf jeden Fall die russische Kandidatin Tanya Mezhentseva wieder. Vor zwei Jahren traten beide noch gegeneinander im Wettbewerb an.

Olivier Minne: Jahrzehntelange Erfahrung im Showgeschäft

Olivier Minne ist ein belgisch-französischer Moderator und Quizmaster. Er studierte Jura und klassische Literatur in Brüssel und kam über kleinere Fernsehjobs schließlich zu France Télévisions nach Paris. Sein erster großer Moderationsjob war eine Abenteuershow für Kinder im Jahr 1992. Zwischen 1995 und 1997 kommentierte er den ESC für das französische Fernsehen. Heute lebt er etwa die Hälfte des Jahres in Los Angeles.

Dieses Thema im Programm:

KiKA | Junior Eurovision Song Contest | 19.12.2021 | 16:00 Uhr