Stand: 23.10.2020 14:30 Uhr  | Archiv

Daði og Gagnamagnið singen 2021 für Island beim ESC

Daði og Gagnamagnið: © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Daði og Gagnamagnið sind ohne Vorentscheid für den ESC 2021 nominiert.

Die Band Daði og Gagnamagnið rund um Sänger Daði Freyr vertritt Island beim Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam. Bereits fürs Jahr 2020 war die Gruppe ursprünglich ausgewählt, ehe der Wettbewerb Corona-bedingt abgesagt wurde. Mit dem Song "Think About Things" galt die Band als einer der großen Favoriten des ESC 2020. Beim deutschen ESC-Finale in der Elbphilharmonie belegte die Gruppe Platz zwei. Die isländische Rundfunkanstalt RÚV verzichtet 2021 auf einen Vorentscheid, der in Island stets sehr hohe Einschaltquoten hat. Daði Freyr, der zusammen mit seiner Familie in Berlin lebt, hatte zuvor angekündigt, 2021 nur noch einmal anzutreten, wenn er direkt nominiert werden würde.

VIDEO: Island: Daði og Gagnamagnið - "Think About Things" | Reactions (4 Min)

Islands "Think About Things" kommt weltweit an

Daði Freyr, Teilnehmer am isländischen Vorentscheid 2020.  Foto: RÚV
Daði Freyr gewinnt mit seinem Song schon Monate vor dem geplanten ESC viele Fans.

"Think About Things" hat Daði Freyr selbst geschrieben und komponiert. Das Musikvideo zu dem Song ist im Frühjahr 2020 bereits vor dem damaligen isländischen Vorentscheid viral gegangen. Auch Prominente wie etwa Russell Crowe und Jan Böhmermann teilten es auf Twitter. Noch Monate später tanzten Promis wie Schauspielerin Jennifer Garner die Choreo der Band nach und befeuerten den Internet-Hype weiter. "Think About Things" wurde auf Spotify bereits über 55 Millionen Mal gestreamt, allein das Musikvideo kommt bei YouTube auf 19,5 Millionen Aufrufe.

Daði Freyr komponiert auch neuen ESC-Song

Die isländische Gruppe Daði og Gagnamagnið, Teilnehmer am ESC 2021.  Foto: Baldur Kristjáns
In der Band Gagnamagnið spielen auch Familienmitglieder von Sänger Daði Freyr mit.

"Daði hat den Vorentscheid 2020 mit Auszeichnung gewonnen und der isländische Beitrag wurde noch nie so gut aufgenommen. Wir sind daher sehr glücklich und stolz, diesen großartigen Musiker und seine Band wie letztes Mal aussenden zu können", sagt RÚV-Programmdirektor Skarphéðinn Guðmundsson. Aus Sicht von RÚV sei die Entscheidung "richtig und fair". Guðmundsson ist sich sicher, auch in Island werde sie breite Zustimmung finden. Daði Freyr wird auch seinen ESC-Song 2021 selbst komponieren. Wie das Musikvideo aussehen soll, weiß er sogar schon. Der Musiker freut sich auf die Teilnahme: "Wir wollten immer sehen, wie weit wir im Rennen kommen können und es wird nächstes Jahr dasselbe sein." Am wichtigsten sei es aber, dass er und die Band wieder Spaß am neuen Song haben.

Weitere Informationen
Daði Freyr, Teilnehmer am isländischen Vorentscheid 2020.  Foto: RÚV

Island gewinnt die ESC-Songchecks 2020

Trotz ESC-Absage haben wir unsere Songchecks mit euch zelebriert. Nach vier spannenden Shows stehen die Sieger fest: Daði og Gagnamagnið aus Island mit "Think About Things". mehr

Die Band Daði og Gagnamagnið, Islands ESC Kandidaten 2020, in blauen Anzügen auf der Bühne.  Foto: Mummi Lú

Island gewinnt "Kleinen ESC" im ORF, Ben Dolic in Top 10

Die isländische Gruppe Daði og Gagnamagnið gewinnt den "Kleinen Song Contest" im ORF. Österreich kommt auf Rang zwei. Ben Dolic aus Deutschland wird Zehnter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 31.10.2020 | 19:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2021

Island