Stand: 08.02.19 11:25 Uhr

Russland setzt wieder auf Sergey Lazarev

Der russische ESC-Teilnehmer Sergey Lazarev © RTR

Nach 2016 geht Sergey Lazarev erneut für Russland ins Rennen um die ESC-Krone.

Schon länger brodelte die Gerüchteküche um eine erneute ESC-Teilnahme von Sergey Lazarev. Jetzt ist klar: Der Superstar aus Moskau nimmt nach 2016 erneut für Russland am Eurovision Song Contest teil. Damals galt er als einer der haushohen Favoriten - und wurde dieser Rolle durchaus gerecht. Mit dem perfekt durchchoreografierten Popsong "You Are The Only One" belegte Sergey Lazarev in Stockholm einen sehr guten dritten Platz, hinter der Siegerin Jamala aus der Ukraine und Dami Im aus Australien.

Russland braucht ein ESC-Erfolgserlebnis

Sergey Lazarev sagte im Interview mit dem Sender Russia 1, es sei ihm wirklich eine Ehre, Russland ein zweites Mal zu vertreten. Und er sei dankbar für das Vertrauen, dass ihm der Sender RTR entgegenbringe. "Ich verspreche, Russland bestmöglich zu vertreten", so der 35-Jährige. Ein Erfolgserlebnis kann das Land auch gut gebrauchen, denn nach dem Boykott im Jahre 2017, schaffte es Julia Samoylova mit "I Won't Break" im vergangenen Jahr in Lissabon nicht ins Finale. Für ein gutes Abschneiden setzt Russland mit den erfahrenen ESC-Machern Philipp Kirkorov und Dimitiris Kontopoulos auf ein bewährtes Team. Noch steht der Song, mit dem Sergey Lazarev nach Tel Aviv fährt, allerdings nicht fest.

Sergey Lazarev liebt die große Bühne

Mit Sergey Lazarev setzt Russland auf Nummer sicher. Denn der smarte Entertainer ist bestens gewappnet für die große Bühne: Er kann singen, tanzen und schauspielern. Schon als Jugendlicher präsentierte er eine TV-Sendung. Musikalisch ist er nicht nur in seinem Heimatland gefragt. Seine Alben verkaufen sich ebenso gut in Großbritannien - dort hat der Sänger mittlerweile eine große Fangemeinde.

In Tel Aviv startet Sergey Lazarev in der zweiten Hälfte des zweiten Halbfinals. Stärkster Konkurrent in diesem Feld könnte Duncan Laurence aus den Niederlanden sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 23.02.2019 | 19:05 Uhr