Stand: 19.03.20 13:57 Uhr

ESC 2020: Reaktionen auf die Absage

Der Eurovision Song Contest 2020 findet wegen der wachsenden Ausbreitung des Coronavirus nicht statt. Das gab die EBU am 18. März bekannt. Viele Fans reagierten verständnisvoll, aber auch traurig. Einige ESC-Teilnehmer teilen ihre Gefühle über Social Media mit ihren Fans.

Ben Dolic: "Ich bin unendlich traurig"

Duncan Laurence (Gewinner 2019): "I feel a bit lost these days"

Songcheck-Moderatorin Alina Stiegler: "Gehofft, dass er verschoben wird"

"Ich hatte gehofft, dass er verschoben wird", ließ unsere Songcheck-Moderatorin Alina Stiegler ihre Follower in einer Instagram-Story wissen. "Es tut mir für alle Künstler so leid, die so lange an ihrem Auftritt gearbeitet haben."

Tom Leeb (Frankreich): Ein #stayathome-Ständchen

ESC-Online-Host NikkieTutorials: "Mein Traum wird bestehen bleiben"

Die niederländische Youtuberin NikkieTutorials, die in diesem Jahr der ESC-Online-Host sein sollte, richtete sich in einer Instagram-Story an ihre Fans: "Der ESC ist ein erstklassiges Beispiel dafür, wie Musik die Menschen zusammenbringen kann. Musik ist so wichtig und deshalb ist der ESC so wichtig. Aber in diesen Tagen ist es wichtiger zu Hause zu bleiben, sodass in einem Jahr unsere ESC-Welt wieder zusammenkommen kann. Es ist kein Geheimnis, dass es ein Lebenstraum von mir war, ein Teil des ESC zu sein. Der Traum wird bis nächstes Jahr bestehen bleiben." (Übersetzt aus dem Englischen)

James Newmann (Großbritannien): Gigs auf Instagram-Live

Victoria (Bulgarien): "Wir sollten beim ESC 2021 auftreten dürfen"

Vincent Bueno (Österreich): "Es ist wichtig, dass ich jetzt bei meiner Familie bin"

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 28.03.2020 | 19:05 Uhr