Rafał (Polen) auf der Bühne. © EBU Foto: Andres Putting
Stand: 21.05.21 18:57 Uhr

Polen schickt Rafał mit "The Ride" nach Rotterdam

Polen setzt für den Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam auf den Faktor Popularität: Unser Nachbarland schickt den beliebten TV-Star Rafał ins Rennen um den begehrten ESC-Titel. Sein Song steht mit "The Ride" auch schon fest. Der Beitrag stammt von einem schwedisches Team aus Textern und Komponisten um Joakim Övrenius, Thomas Karlsson, Clara Rubensson und Johan Mauritzson.

Polen: Rafal - "The Ride"

Eurovision Song Contest -

Gesanglich und tänzerisch eine Hommage an die 80er-Jahre: Die Performance von Rafal aus Polen mit "The Ride" im zweiten ESC-Halbfinale 2021.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Rafał Brzozowski strebte Wrestler-Karriere an

Rafał Brzozowski kommt am 8. Juni 1981 in der polnischen Hauptstadt Warschau auf die Welt. Mit zehn Jahren lernt er Gitarre und Klavierspielen. Zunächst steht allerdings nicht die Musik, sondern der Sport im Mittelpunkt in Rafals Leben. Er lässt sich an der Universität für Leibeserziehung in Warschau als Sportlehrer ausbilden. Nebenbei macht er sich als Wrestler einen Namen. Eine Wirbelsäulenverletzung stoppt allerdings seine sportlichen Ambitionen.

"The Voice of Poland" bringt Karriere-Schub für Rafał

Der polnische ESC-Teilnehmer Rafał © TVP

Polen schickt den populären TV-Star Rafał nach Rotterdam.

Parallel feilt Rafał an seiner Musikkarriere, 2002 tritt er in der polnischen Talent-Show "Chance for Success" auf. Er ist Mitglied von polnischen Rockbands wie Emigranci und De Mono. 2011 versucht Rafał sein Glück bei "The Voice of Poland". Obwohl er nicht bis ins Finale kommt, schafft er den Durchbruch als Sänger. Er veröffentlicht Singles und Studioalben. Nebenbei moderiert er Spiel- und Talent-Shows. Mittlerweile gehört Rafał zu den beliebtesten TV-Gesichtern in seinem Heimatland. 2020 wird er mit dem polnischen Fernsehpreis "Telekamery" in der Kategorie Fernsehpersönlichkeit ausgezeichnet.

Moderator beim Junior ESC 2020

Rafał ist keine Unbekannter beim ESC. 2017 schafft er mit "Sky Over Europe" die Qualifikation für das Finale des polnischen Vorentscheids. Er scheitert nur ganz knapp - belegt Platz zwei hinter Kasia Moś. 2019 gehört er zum Team der polnischen Jury für den Eurovision Song Contest aus Tel Aviv. Seine Favoritin ist damals die Australierin Kate Miller-Heidke. Im vergangenen Jahr tritt er als Co-Moderator beim Junior ESC auf, der damals in Warschau stattfindet.

Polen braucht ein ESC-Erfolgserlebnis

Für Polen steht Tulia mit "Fire Of Love" (Pali się) auf der ESC-Bühne. © eurovision.tv Foto: Andres Putting

2019 scheiterten Tulia mit ihrem folkloristischen Gesang beim ESC in Tel Aviv.

Nach zwei verpassten Final-Teilnahmen durch Tulia 2019 in Tel Aviv und Gromee feat. Lukas Meijer 2018 in Lissabon steht Polen mächtig unter Erfolgsdruck. Im vergangenen Jahr sollte Alicja Szemplińska mit "Empires" an den Start gehen. Doch wegen der weltweiten Corona-Pandemie musste der ESC 2020 abgesagt werden. In Rotterdam darf Privat-Pilot Rafał 2021 Polens Bilanz aufpolieren - abheben mit "The Ride" in Richtung Finale ist also unbedingt erwünscht. Doch Rafal scheitert im Halbfinale, Polen ist schon wie 2018 und 2019 wieder nicht im Finale vertreten.

Dieses Thema im Programm:

ONE | 20.05.2021 | 21:00 Uhr