Netta auf der Bühne in Lissabon. © eurovision.tv Fotograf: Andres Putting
Stand: 17.05.18 09:50 Uhr

Netta bittet zum "Toy"-Dance

Sie gurrt, gackert und tschirpt: Die Rede ist von Netta, die mit "Toy" (Spielzeug) einen richtigen Volltreffer landet. Kaum ist die Elektropop-Nummer mit den schnellen Beats und orientalischen Klängen am 11. März abends auf der Webseite des israelischen Senders Kan veröffentlicht, verzeichnet er 1,3 Millionen Seitenaufrufe und bei den internationalen Buchmachern rangiert der Song wochenlang an der Spitze. Der Hype im Vorfeld sollte sich nicht als Blase herausstellen: Netta gewinnt den 63. Eurovision Song Contest.

Netta auf der Bühne in Lissabon. © NDR Fotograf: Rolf Klatt

Der ESC-Siegersong 2018: "Toy" von Netta

Eurovision Song Contest -

Sie wurde ihrer haushohen Favoritenrolle am Ende gerecht: Die israelische Sängerin Netta gewinnt mit ihrem Song "Toy" den Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon.

2,45 bei 583 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Netta hat den Move

Kein Wunder, die 25-Jährige aus der Nähe von Tel Aviv kommt mit einer Wucht daher, die an Beth Ditto erinnert. Wie die US-Sängerin hat auch die junge Israelin ein Faible für ausgefallene Kleider - einheimischer Designer - und viel Schminke. Im Video zu "Toy" rollt und zwinkert Netta mit den Augen und spitzt den Mund. Zu den Moves ihres "Toy"-Dance kursieren bereits erste Videos im Netz. Ellbogen als Flügel schlagen, Twist ähnliche Kniebeugen machen und mit dem Hintern wackeln - wer weiß, vielleicht legen die Besucher der Arena in Lissabon mit Netta gemeinsam einen kollektiven "Ententanz" aufs Parkett, in guter Erinnerung an die 80er.

Netta Barzilai

Bürgerlicher Name: Netta Barzilai
Geburtsdatum: 22. Januar 1993
Geburtsort: Hod haScharon
Kontakt:
Website
Facebook
Instagram
Twitter

Looper ist ein Novum beim ESC

Beim israelischen Vorentscheid ist Netta noch weit von einer Favoritenrolle entfernt. In den 20 Runden von "HaKokhav HaBa L'Eurovizion" kommt sie oft nur knapp weiter, nicht selten mit Unterstützung der Juroren. Aber sie fällt auf - mit ihrer kraftvollen Stimme und einem Looper. Das spezielle Aufnahmegerät verzerrt die Stimme der 25-Jährigen. Sie präsentiert ein Hitmedley, das die Jury in Staunen versetzt: "So etwas haben wir hier noch nie erlebt", lautet deren Kommentar, obwohl die Fachleute durchaus Schrilles gewöhnt sind. Die Loop Box kommt auch in Lissabon zum Einsatz, das hat die EBU bereits abgesegnet.

Starke Frau, starker Song

Mit Toy aus der Feder von Dorin Medalie setzt Israel in Portugal auf ein bewährtes Erfolgskonzept. Von dem 40-jährigen Hitschreiber stammen auch "Golden Boy", den Nadav Guedj 2015 performt, ein Jahr später singt Hovi Star Medalies Song "Made Of Stars". Beide Künstler kommen ins Finale. "Toy" ist von der aktuellen MeToo-Debatte inspiriert - es richtet sich gegen respektlose Männer und will die Rechte von Frauen stärken: "I'm not your toy, you stupid boy", (Ich bin nicht dein Spielzeug, du dummer Junge) heißt es in Nettas Song. Sie sei superstolz darauf, ihn singen zu dürfen, denn sie wisse, wie viele Frauen sich unter Druck gesetzt fühlen, so zu sein, wie es die Gesellschaft vorschreibt, erzählt sie im Tagesspiegel-Interview.

Netta sticht aus der Masse heraus

Deshalb ist der Sängerin das Thema auch so wichtig: Schon als Kind hat Netta Ausgrenzung erlebt, weil sie anders ist. Die in Hod HaSharon nördlich von Tel Aviv geborene Sängerin mit georgischen Wurzeln lebt als kleines Mädchen zeitweise in Nigeria. Wie alle Israelis absolviert sie den Militärdienst, und singt dort in der Marineband. Netta jobbt außerdem als Kellnerin und im Kindergarten. Musikalisch tritt sie zunächst als DJ bei Hochzeiten auf, 2016 ist sie Mitbegründerin des Gesangensembles "The Experiment", mit ihm tourt sie zwei Jahre durch Israel.

Jetzt macht Netta mit dem Eurovision Song Contest in Portugal den nächsten Schritt. Auch wenn manch einem ihr Gegacker vielleicht auf die Nerven geht - die 25-Jährige ist einfach ganz anders als die anderen.

Teilnehmer

Netta - Powerfrau mit Botschaft