Stand: 14.05.18 11:09 Uhr

Punkte aus Deutschland im ESC-Finale 2018

Sascha Stadler, Lotte, Mary Roos, Mike Singer und Max Giesinger gehören zur deutschen Jury. © NDR/Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Deutsche ESC-Jury 2018: Sascha Stadler, Max Giesinger, Mary Roos (Jurypräsidentin) , Mike Singer und Lotte (v.l.n.r.)

Mary Roos, Max Giesinger, Lotte, Mike Singer und Sascha Stadler bildeten die deutsche ESC-Jury 2018. Sie vergaben beim Eurovision Song Contest in Lissabon 50 Prozent der deutschen Punkte - sowohl im Finale als auch im zweiten Halbfinale. Das Publikums-Voting und das Jury-Voting haben in den Shows gleich viel Gewicht. Ihre Stimme hatten die fünf Jury-Mitglieder bereits vor dem Finalabend am 11. Mai abgegeben. Sie bewerteten - anders als das TV-Publikum - nicht die Auftritte während der ESC-Live-Sendungen, sondern die jeweils zweite Generalprobe der Shows am Abend davor, das sogenannte Jury-Finale. Diese Shows sahen die Jury-Mitglieder in einer speziellen, nicht öffentlichen Übertragung gemeinsam beim NDR in Hamburg.

Punkte der deutschen Jury im ESC-Finale 2018

12 Punkte: Schweden
10 Punkte: Österreich
8 Punkte: Irland
7 Punkte: Australien
6 Punkte: Spanien
5 Punkte: Niederlande
4 Punkte: Litauen
3 Punkte: Zypern
2 Punkte: Estland
1 Punkt: Israel

Punkte der deutschen Televoter im ESC-Finale 2018

12 Punkte: Italien
10 Punkte: Israel
8 Punkte: Tschechien
7 Punkte: Irland
6 Punkte: Zypern
5 Punkte: Österreich
4 Punkte: Litauen
3 Punkte: Dänemark
2 Punkte: Ungarn
1 Punkt: Großbritannien (UK)

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Eurovision Song Contest | 12.05.2018 | 21:00 Uhr