Stand: 18.03.20 09:46 Uhr

London Eurovision Party wird verschoben

Die London Eurovision Party 2020 findet nicht wie geplant am 29. März statt. Wegen der schnellen Ausbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus haben die Verantwortlichen die Veranstaltung verschoben. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation gibt es noch keine Pläne, wann und ob das Event stattfinden kann. Zuvor waren bereits Eurovision in Concert in Amsterdam auf unbestimmte Zeit verschoben und die Pre-Partys in Madrid und Israel abgesagt worden.

Auch Ben Dolic wollte "Violent Thing" in London singen

Ben Dolic tritt für Deutschland beim ESC 2020 an. © NDR Foto: Claudia Timmann

Deutschlands Act Ben Dolic war für das Promoevent in London angekündigt.

Eigentlich wollte auch der deutsche ESC-Kandidat Ben Dolic bei dem Promo-Event in London seinen Wettbewerbssong "Violent Thing" präsentieren. Die Veranstaltung ist bekannt dafür, dass sie vor allem Fans aus Großbritannien, aber auch viel internationales Publikum, anzieht. Es bietet neben Eurovision in Concert in Amsterdam den Teilnehmern die Möglichkeit im Vorfeld des Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam ihre ESC-Songs live vor größerem Publikum zu performen.

Zwölf Acts des ESC 2020 hatten bereits zugesagt

Zum Line-Up des Konzertes hatten bereits folgende Teilnehmer aus dem Jahr 2020 zugesagt:


Ehemaligen ESC-Kandidaten komplettieren den Abend

Neben den aktuellen Teilnehmern sollten diese Künstler dabei sein:


Ein möglicher Nachholtermin steht noch nicht fest.

Dieses Thema im Programm:

NDR Blue | ESC Update | 14.03.2020 | 19:05 Uhr